AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Saarindustrie mit positiver Halbjahresbilanz: Auftragseingang und Umsatz im Plus

#Saarland. Die saarländischen Industriebetriebe des Verarbeitenden Gewerbes schlossen das erste Halbjahr 2015 mit positiven Ergebnissen bei Auftragseingang und Umsatz ab. Nach Auskunft des Statistischen Amtes meldeten die Betriebe eine Zunahme der Bestellungen um 2,7 Prozent. Die Umsätze übertrafen die Vergleichswerte des Vorjahreszeitraums um 8,0 Prozent.

Das Blasstahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen (Foto: A.Hell)
Das Blasstahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen (Foto: A.Hell)


Anzeige:


Das Gesamtergebnis ist allerdings durch die Entwicklungen an den internationalen Stahlmärkten geschmälert. Die Bestellungen bei den Betrieben der Metallerzeugung und Metallbearbeitung fielen um 12,4 Prozent niedriger aus. Dabei ging die Nachfrage aus dem Ausland um 16,0 Prozent zurück. Die Hersteller von Metallerzeugnissen verbuchten Auftragsrückgänge um 7,0 Prozent, wobei die Auslandsorders um 10,9 Prozent geringer ausfielen.

Die Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen profitierten von der ausländischen Nachfrage (+ 16,6 %), die die inländischen Auftragsausfälle (- 11,1 %) ausgleichen konnte. Insgesamt betrug das Auftragsplus 1,7 Prozent. Im Maschinenbau lagen die Bestellungen um 22,4 Prozent höher als vor einem Jahr.

Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, erwirtschafteten die Industriebetriebe einen Halbjahresumsatz in Höhe von 13,8 Mrd. Euro. Von guten Geschäftsverläufen berichtete der Maschinenbau, der mit 2,8 Mrd. Euro ein Plus von 30,1 Prozent erzielte. Die Erlöse der Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen erhöhten sich um 8,9 Prozent auf 5,3 Mrd. Euro.

Die Hersteller von Nahrungs- und Futtermitteln setzten 689 Mio. Euro um, dies entspricht einer Zunahme um 15,4 Prozent. Um 5,9 Prozent auf 474 Mio. Euro steigerten die Hersteller von Gummi- und Kunststoffwaren ihr Ergebnis.

Dagegen blieben die Umsätze der Betriebe der Metallerzeugung und Metallbearbeitung mit 2,0 Mrd. Euro um 3,7 Prozent unter den vergleichbaren Vorjahreswerten. Die Hersteller von Metallerzeugnissen setzten 919 Mio. Euro um, was einem Umsatzrückgang von 8,1 Prozent entspricht.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Landesregierung des Saarlandes oder (eines) Ihrer Ministerien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.