Röchling Völklingen besiegt Aufsteiger aus Bingen 3:0 – Vertragsauflösung mit Milan Ivana – Völklingen im Wandel
Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Röchling Völklingen besiegt Aufsteiger aus Bingen 3:0 – Vertragsauflösung mit Milan Ivana

#Völklingen. Im wahrsten Sinne „sau heiß“ war es gestern im Hermann-Neuberger-Stadion der Aufsteiger BFV Hassia Bingen die Gastgeber von Röchling Völklingen forderten.


Anzeige:


Bei dieser Hitze fanden sich immerhin noch 250 Zuschauer im Hermann-Neuberger-Stadion ein, wo die Erhardt-Elf die Schmäh vom ersten Spieltag schnell vergessen machen wollte – Und wie!

2:0 nach fünf Minuten

Der SV Röchling startete wie die Feuerwehr, bereits nach zwei Minuten stand es 1:0! Birster legte den Ball lang zu Moritz Zimmer. Zimmer flankt zu Scheffer, der wiederum dem freistehenden Felix Dausend den Ball vor die Füße lag: 1:0. Drei Minuten später: Nochmals über rechts, dieses Mal mit Luka Dimitrijevi, der einen Gegenspieler einfach stehen ließ und abzog – die Latte vereitelte den Treffer, Jan Issa staubt ab – und Völklingen bejubelt das 2:0. Doch dabei blieb es auch bis in die zweite Hälfte, von den Gästen gab es bei dieser Hitzeschlacht nur einmal etwas zu sehen, als ein Kopfball knapp über dem Tor landete.

Nach der Halbzeit kam mit Idir Meridja (für Jannik Meßner) die erste frische Personalie auf den Platz, wenig später kam auch noch Leon Heine für Lars Birster, der leider verletzt runter musste. Das nun etwa 36°C im Schatten – auf dem sonnigen Platz sicher weit mehr – ließen das Spiel langsamer werden, die regionalligaerfahrenen Völklinger ließen die Gäste laufen, bis die Hausherren das Tempo plötzlich nocheinmal anzogen und immer wieder in den gegnerischen Strafraum drängten. In der 66. wurde dort Felix Dausend zu hart angegriffen, der Unparteiische Fabian Mohr zeigte auf den Punkt: 3:0 per Elfmeter, Schütze war wieder Jan Issa.

75 Minuten waren gespielt, als mal wieder Felix Dausend vom Platz musste: Es geht weiter wie in der vergangenen Saison, die zweite gelbe Karte bedeutete „Gelb-Rot“ – Dausend musste vom Platz. Doch das sollte den Heimsieg für Völklingen nicht mehr in Gefahr bringen.

Erhardt recht zufrieden

Trainer Günter Erhardt nach dem Spiel: „Ich bin zufrieden über das Ergebnis, nicht mehr und nicht weniger und sagte; Es war nicht alles gut, es gibt noch einiges zu verbessern. “ Gefragt nach dem nächsten Gegner am kommenden Dientag, 07. August: „Wir müssen auf uns schauen, der Gegner muss sich wenn möglich nach uns richten.“, der TSV Emmelshausen sollte sich also vorbereiten.

Am Dienstag geht es weiter, dann um 19 Uhr, wieder im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion gegen den nächsten „unbekannten“ Aufsteiger.

Vertragsauflösung

Bereits vor dem Spiel gab der SV Röchling Völklingen 06 die Vertragsauflösung mit Milan Ivana bekannt. Im beiderseitigem Einvernehmen wurde dieser zum 01.08.2018 aufgelöst. Grund seien anhaltende Kniebeschwerden, so meldet es der Verein.

Milan Ivana wird mit dem SV Röchling Völklingen kommende Saison in der Oberliga spielen (Foto: Hell)
Milan Ivana wollte in dieser Sasison mit dem SV Röchling Völklingen auch in der Oberliga spielen, doch seine anhaltenden Probleme mit den Knien verhindern dieses Vorhaben (Foto: Hell)

„Wir bedauern diese Auflösung sehr, denn Milan Ivana war ein außergewöhnlicher Spieler und war auch als Mensch bei uns und unserem Umfeld sehr hoch angesehen.“, so Geschäftsführer Wolfgang Brenner in der Pressemitteilung.

Red.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen