AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Regionalverband tritt ab 6. Juni bei Stadtradeln in die Pedale

Neuer Rekord: 9 von 10 Kommunen nehmen teil



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


#Regionalverband. Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Regionalverband mit seinen Städten und Gemeinden wieder an der deutschlandweiten Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses. Startschuss für die dreiwöchige Aktion ist der 6. Juni. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo: „Ich freue mich, dass in diesem Jahr fast alle Regionalverbandskommunen aktiv am Stadtradeln teilnehmen. Das ist ein neuer Rekord.“ Neu dabei sind Püttlingen, Quierschied und Sulzbach. Weiterhin gibt Riegelsberg nach einem Jahr Pause sein Comeback.

Die Kampagne will das Fahrrad als CO2-neutrales Fortbewegungsmittel bewerben und durch aktives Fahrradfahren dazu beitragen, dass den Belangen der Fahrradfahrer im Verkehrsraum mehr Aufmerksamkeit zukommt. Gerade hier im Saarland, wo viele kurze Strecken mit dem Auto zurückgelegt werden, möchte man möglichst viele Menschen vom Umstieg aufs Fahrrad überzeugen.



Werbeanzeige:


Und es funktioniert: neben dem Zuwachs an teilnehmenden Kommunen hat sich auch die Anzahl der aktiv Radelnden erhöht. Nicht zuletzt haben die Auswirkungen der Corona-Krise viele Menschen im vergangenen Sommer zum Umsatteln auf das Fahrrad als Alltags-Vehikel bewogen. 2020 sind somit 1.030 Personen für Stadtradeln in den Sattel gestiegen und damit 75 mehr als noch im Vorjahr. In 82 Teams erstrampelten sie über 220.000 Kilometer und konnten damit, im Verhältnis zu einer fiktiven PKW-Nutzung, etwa 33.000 Kilogramm CO2 einsparen.

: Im vergangenen Jahr wurden auf dem Gebiet des Regionalverbands Saarbrücken rund 187.000 Kilometer zurückgelegt, Foto: Timo Rende/Regionalverband Saarbrücken
: Im vergangenen Jahr wurden auf dem Gebiet des Regionalverbands Saarbrücken rund 187.000 Kilometer zurückgelegt, Foto: Timo Rende/Regionalverband Saarbrücken

Die Anmeldung zum Wettbewerb läuft über stadtradeln.de. Dort wählt man die Kommune aus, in der mal lebt und kann dem „Offenen Team“ der Kommune beitreten oder sein eigenes Team gründen, was bereits ab zwei Personen möglich ist. Dann heißt es ab dem 6. Juni drei Wochen kräftig in die Pedale treten. Die geradelten Kilometer erfasst jeder Teilnehmende dabei eigenständig online über das Kilometer-Buch oder über die Stadtradeln-App.

Am Ende der Aktion werden die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern in fünf Größenklassen prämiert. In beiden Kategorien werden zudem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt. PM RVSB



Werbeanzeige:


Diesen Beitrag teilen