Rechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen PlatzhalterMaler Maler Barth Platzhalter

Öffentliche Sonntagsführung zur Inka-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird fortgesetzt – Weitere Termine von August bis Oktober 2017

#Völklingen. Aufgrund des großen Interesses bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch nach den Sommerferien eine öffentliche Sonntagsführung zur Inka-Ausstellung an. Die Führung zur Kultur der Inka und ihrer Vorgänger-Kulturen startet im August, September und Oktober 2017 an jedem Sonn- und Feiertag um 11.30 Uhr. Sie erklärt die Faszination der alten peruanischen Hochkulturen und ihr Aufeinandertreffen mit der europäischen Kultur des 16. Jahrhunderts. Die öffentliche Führung zur Inka-Ausstellung ist im Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten.

Wie gewohnt bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte an Sonn- und Feiertagen um 15 Uhr die Erlebnisführung zum Hochofen an. Sie erklärt die Abläufe und den Arbeitsalltag im ehemaligen Eisenwerk. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.  Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Auch die Erlebnisführung zum Hochofen ist im normalen Eintrittspreis in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte inbegriffen.


Anzeige:


Die Ausstellung "Inka - Gold. Macht. Gott." im Weltkulturerbe Völklinger Hütte Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel
Die Ausstellung „Inka – Gold. Macht. Gott.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

„Inka – Gold. Macht. Gott.“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte  ist eine Ausstellung mit herausragenden Exponaten zur Kultur der Inka und ihrer Vorgänger-Kulturen, die in dieser Form und Zusammensetzung zum ersten Mal zu erleben ist. Ein wichtiges Thema ist die spanische Eroberung Südamerikas durch Francisco Pizarro. 220 Exponate zeigen die Faszination der alten peruanischen Hochkulturen und ihr Aufeinandertreffen mit der europäischen Kultur des 16. Jahrhunderts. Der Kern-Bestand der Exponate stammt aus dem Larco Museum Peru, das die größte Privatsammlung altperuanischer Kunst weltweit besitzt. Einzigartige Exponate aus bedeutenden europäischen Museen vervollständigen die Ausstellung. PM WKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.