AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Oberbürgermeister Klaus Lorig besucht IT-Dienstleister TCPOS

Völklingen. Hobby-Rennsportler schwärmen vom Mythos der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Gut 300.000 Runden drehen Besucher pro Jahr mit dem eigenen Fahrzeug in der „Grünen Hölle“. Bezahlt wird online oder am Kassenautomat. Die Kassentechnik und Abrechnungssoftware stammt aus Völklingen. Seit März 2013 residiert das Unternehmen TCPOS im Gewerbegebiet Saarwiesen. Dort hat die vor rund 10 Jahren in Saarbrücken gegründete Firma die passende Immobilie gefunden, um mit rund 30 Mitarbeitern das Deutschland-Geschäft der international aufgestellten Gruppe zu steuern.

TCPOS OB-Firmenbesuch
TCPOS Geschäftsführer Dirk Schwindling und Oberbürgermeister Klaus Lorig
Foto: Stadt Völklingen

TCPOS bietet IT-Lösungen für Einzelhandel, Gastronomie und Freizeit.


Anzeige:


Geschäftsführer Dirk Schwindling erläutert hierzu: „Wir entwickeln intelligente Kassensysteme, mit denen nicht nur ein bequemer Bezahlvorgang garantiert ist. Unser Produkt bietet durch die Anbindung an alle gängigen Betriebssoftwaresysteme hocheffiziente Steuerungsinstrumente. In Echtzeit werden wichtige Daten wie Verkaufsstatus und Lagerbestand ermittelt und analysiert, die wiederum für eine optimierte Prozesssteuerung eingesetzt werden können.“

Zu den Hauptkunden von TCPOS zählen Großunternehmen wie Deutsche Bahn, Siemens, Daimler und Bosch, deren Betriebskantinen über TCPOS Systeme abrechnen. Auch große Handelsunternehmen lassen ihre Kassenvorgänge über die Produkte des saarländischen Unternehmens laufen. Ein großer Wachstumsmarkt ist der Bereich Stadion und Event, wo der bargeldlose Zahlvorgang inzwischen zum Standard zählt. Besucher nutzen mit einem Guthaben geladene Kreditkarten („Justpay-Karten“), um diese bei den diversen Annahmestellen im Eventbereich, insbesondere Caterern, einzusetzen. TCPOS Systeme sind neben der Rennstrecke Nürburgring auch in Bundesligastadien (Kaiserslautern, Dortmund u.a.) im Einsatz und sichern ein transparentes und effektives Transaktionsmanagement.

Oberbürgermeister Klaus Lorig besuchte dieser Tage das neue Völklinger Unternehmen und zeigte sich hocherfreut über die Standortentscheidung.

„Völklingen bietet durch die zentrale Lage an der Wirtschafts- und Verkehrsachse der Saar und die direkte Nachbarschaft zur Hochschul- und Innovationslandschaft der Landeshauptstadt gerade auch für Zukunftsbranchen hervorragende Standortbedingungen – und das zu einem gesunden Preis-Leistungs-Verhältnis, was die Immobilenangebote angeht.“

Auch Geschäftsführer Dirk Schwindling betont, dass die gute lokale Infrastruktur und auch die weichen Standortfaktoren („Wir führen alle unsere Kunden ins Weltkulturerbe“) für das Unternehmen wichtig sind.

„Wir brauchen die Nähe zu Bildungseinrichtungen, wie der HTW Saarland, denn unsere Nachwuchskräfte bilden wir selbst aus und wollen die Mitarbeiter auch langfristig in unserem Unternehmen halten“. Zur Zeit sind in der Deutschland Zentrale von TCPOS in Völklingen 29 Mitarbeiter tätig, davon zwei Auszubildende für den Beruf des Fachinformatikers Systemintegration.

(PM Stadt Völklingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.