Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Neues vhs-Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken erschienen

#Regionalverband_Saarbrücken. Der Regionalverbandsbeigeordnete Manfred Paschwitz und vhs-Direktor Wilfried Schmidt haben im Rahmen einer Pressekonferenz das neue Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken für das am 22. Februar beginnende Frühjahrssemester vorgestellt. Das Programmheft mit rund 1.500 Bildungsangeboten in Saarbrücken und den Regionalverbandsgemeinden liegt in der Woche ab dem 25. Januar bei der vhs am Schlossplatz und an vielen anderen Verteilerstellen, u.a. in Sparkassen und Buchhandlungen, aus. Es kann auch im Internet unter vhs-saarbruecken.de abgerufen werden. Im neuen vhs-Semester gibt es außer den bewährten wieder eine ganze Reihe von neuen Kursen und Veranstaltungen.

Der Regionalverbandsbeigeordnete Manfred Paschwitz und vhs-Direktor Wilfried Schmidt haben im Rahmen einer Pressekonferenz das neue Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken für das am 22. Februar beginnende Frühjahrssemester vorgestellt. (Foto: RVSB)
Der Regionalverbandsbeigeordnete Manfred Paschwitz und vhs-Direktor Wilfried Schmidt haben im Rahmen einer Pressekonferenz das neue Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken für das am 22. Februar beginnende Frühjahrssemester vorgestellt. (Foto: RVSB)


Anzeige:


Manfred Paschwitz führt dazu aus: „ Im neuen Semester setzt die Volkshochschule im Bereich der politischen Bildung in Kooperation mit zahlreichen internen und externen Kooperationspartnern fünf neue inhaltliche Schwerpunkte:

Im Schwerpunkt „Politische Bildung für Menschenrechte“ werden insgesamt sieben Vortragsveranstaltungen und Seminare angeboten, die sich u.a. in Kooperation mit dem Concept-Store „Freudenschrei“ mit Fairem Handel, Formen moderner Sklaverei und menschenwürdigen Arbeitsbedingen beschäftigen. In Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken gestalten wir ein Seminar zum Thema Menschenrechtsbildung in der Einwanderungsgesellschaft. Auch das in diesem Semester zum ersten Mal für Teilnehmende im Bundesfreiwilligendienst des Jugendamtes angebotene Wochenseminar beschäftigt sich mit der Frage, welche Bedeutung die Menschenrechte für die Entwicklung unserer Gesellschaft haben.

Ein zweiter Schwerpunkt „Politische Bildung für Europa in der Einen Welt“ enthält Vorträge zu den Themen Ukraine-Konflikt, Flucht und Euro-Krise.

Im dritten Schwerpunkt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ bieten wir neben den beliebten Wanderungen zum KulturOrt Wintringer Kapelle und einem Lichtbildervortrag zum Sternenweg im Rahmen des Warndt-Weekends mehrere neue Vortragsveranstaltungen in Kooperation mit dem Institut für ZukunftsEnergieSysteme (Izes gGmbh) an, die sich mit dem Klimawandel, erneuerbaren Energien, nachhaltigem Bauen und energetischer Sanierung beschäftigen.

Der vierte Schwerpunkt beinhaltet Bildungsangebote für ehrenamtlich engagierte Menschen. Hier wird zum einen ein Seminar angeboten, das ehrenamtlich Engagierten konkrete Hilfestellungen für ihr Projekthandling gibt und Wissenswertes zu Zeit- und Selbstmanagement, Konfliktmanagement sowie Moderations- und Präsentationstechniken vermittelt. Zum anderen bieten wir in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland und dem Netzwerk Ankommen e.V. ein Seminar an, das sich an ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe richtet und ihnen konkrete Praxishilfen für ihre Arbeit mit den Flüchtlingen bietet.

Abgerundet wird das Angebot durch einen fünften Schwerpunkt, der offene Formate der politischen Bildung enthält. Hier können die Teilnehmenden in Workshops, einem Literaturkreis und einem Diskussionsforum für Neuankömmlinge und Alteingesessene die Inhalte und Themen selbst bestimmen. Die Volkshochschule unterstützt diese Veranstaltungen durch die Bereitstellung von Räumen und professioneller Moderation“.

Wilfried Schmidt nennt noch weitere neue Angebote: „Kunstgeschichtlich Interessierte werden sich freuen auf die Vortragsreihe „Paris – Kunstgeschichte der französischen Hauptstadt“. An fünf Abenden werden der Louvre und das Musée du Quai Branly und ihre Kunstwerke, die beiden Pariser Inseln Ile St. Louis und Ile de la Cité sowie die Pariser Viertel Marais St. Germain des Prés und Quartier Latin vorgestellt.

Einen kulturellen und künstlerischen Höhepunkt im neuen Programm stellt sicherlich das Konzert der international bekannten französischen Mezzo-Sopranistin Isabelle Kusari dar, die am 22. April im Keller des Saarbrücker Schlosses die schönsten Melodien und Lieder aus Frankreich vom 16. bis zum 20. Jahrhundert präsentiert.“

Wilfried Schmidt weiter: „Im neuen Semester wurde der Bereich Textiles Gestalten unter dem Titel „Woll-lüstig“ mit drei Kursangeboten für Anfänger, Erfahrene und für Accessoires verstärkt. Hauswirtschaftskurse bieten Männern und Frauen einen Einstieg in die Haushaltsführung an.

Nach wie vor stark nachgefragt sind die Angebote zur Gesundheitsbildung. Alternative, kompensatorische Medizin, deren Wirkung nachgewiesen ist wie z.B. die Akupunktur ist eine neue Sparte in der Gesundheitsakademie. In der Gesundheitsförderung ist u.a. die Ergonomie am Arbeitsplatz ein Thema. Im Bereich Psychologie wird der Zusammenhang zwischen Psychotherapie und Spiritualität erläutert. Weitere Themen sind u.a. das Auflösen von Blockaden, therapeutische Trancereisen oder das Innere Kind. Werte und Einstellungen werden in den Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung reflektiert wie u.a. „Entschleunigen“, „Loslassen“, „Werteklarheit und die Bedeutung in der Gestaltung eines zufriedenen Alltags“ oder „Wertewandel im Alter“.

Im Bereich der Entspannungsmethoden und Stresslösung wurden neben den bewährten Kursen neue Angebote zur Achtsamkeit und bei den Yoga-Kursen spezialisierte Sonderkurse aufgenommen. Ganz neu im Programm sind Yoga für Schwangere und Yin Yoga Faszientraining. Neue präventive Bewegungsangebote sind u.a. „Fit durch die Schwangerschaft“, „Gehirnfitness- Life-Kinetik – Gehirntraining durch Bewegung“ „Gesichts-Kiefer-Nackenentspannung“, „Faszientraing“, „Core-Training“ „oder „Theraband – Das kleine Fitnesstudio für Zuhause“. Bei den Workouts stehen „Run and Stretch“ und die neueste Workout-Methode „Urbhanize®“ neu auf dem Programm. Im Bereich der Selbstverteidigung findet sich das Programm Anti-Konflikt, ein professionell erarbeitetes Programm für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Stressstabilität für Menschen aller Altersstufen.“

Manfred Paschwitz ergänzt dazu: Neu ist auch die Veranstaltungsreihe „Abendvisite – Zu Gast im Klinikum“. Dabei erhalten die Teilnehmer einen Blick ins Innerste des Klinikums Saarbrücken. Nach einführenden Informationen zum jeweiligen Fachgebiet und zu den Behandlungsmethoden schließt sich eine Führung im jeweiligen Bereich an, bei denen die Möglichkeit besteht, spezielle Fragen an die Ärztinnen und Ärzte zu stellen.“

Die Abteilung Berufliche Weiterbildung hat ihre Angebote in Rechnungswesen und die Zahl der ERP-Kurse (Enterprise-Resource-Planning) weiter ausgebaut. Und natürlich werden Windows 10-Kurse angeboten. Neue Kurse gibt es auch im Bereich Persönliche Kompetenzen und Präsentationsmethoden.

Auch das Angebot in Digitalfotografie ist erweitert worden. Neu sind z.B. die Kurse „Street Photography“ und „Kleine Sehreise“.

Wilfried Schmidt: „Der Fremdsprachenbereich ist nach wie vor einer der größten an unserer Volkshochschule. Neben den Kursen in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch gibt es Angebote in weiteren zwölf Fremdsprachen von Arabisch bis Ungarisch. In Englisch wird ein neuer Kurs „Walk and Talk: English Conversation Outdoors“ angeboten, d.h. an zwei Samstagnachmittagen in Deutsch-Französischen Garten Walking machen und dabei mit einer Muttersprachlehrerin nicht nur seine Ausdauer, sondern auch sein Englisch trainieren.“

Manfred Paschwitz betont die wichtige Rolle der örtlichen Volkshochschulen: „Die meisten Kurse der Volkshochschule gibt es natürlich in der Landeshauptstadt. Ausdrücklich hinweisen möchte ich aber auch auf die vielen Kurs- und Vortragsangebote und Exkursionen, die von den örtlichen Volkshochschulen in den anderen Städten und Gemeinden des Regionalverbandes organisiert werden. Es freut mich besonders, dass nach langer Vakanz für die Volkshochschule in Großrosseln nun ein neuer Leiter zur Verfügung steht, der im neuen Semester ein abwechslungsreiches Programm anbietet.“

Anmeldungen für alle Kurse der vhs sind möglich mit den Anmeldekarten im Programmheft, per Fax unter 0681/506-4390, per Mail an die im Programm genannten zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Bereiche, über Internet oder persönlich in der Servicestelle im Alten Rathaus am Schlossplatz von Montag bis Freitag durchgehend von 8.30 bis 16.00 Uhr. Verlängerte Öffnungszeiten gibt es in der ersten Semesterwoche vom 22.2. bis zum 26.2. durchgehend von 8.30 bis 18.15 Uhr. Hier kann man die Kursgebühr bar, per EC-Karte oder per Kreditkarte bezahlen.

Weitere Infos zum neuen Programm unter Telefon 0681/506-4343.

Internet: www.vhs-saarbruecken.de


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Regionalverband Saarbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.