Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

„Neue Verbindungsstraße bewährt sich“

#Fenne. Die neue Verbindungsstraße von der Hausenstraße im Stadtteil Fenne zur Kockereistraße bewährt sich. Davon konnte sich Oberbürgermeisterin Christiane Blatt in dieser Woche bei einem Ortstermin überzeugen: „Die Straße wird bereits von vielen Autofahrern genutzt, nachdem die Baumaßnahme im Frühjahr fertiggestellt worden war.“ Wie Christiane Blatt weiter erklärte, wird die wegweisende Beschilderung noch in den nächsten Wochen ergänzt.

Seniorenbetreuung

Die Völklinger Rathauschefin machte sich gemeinsam mit Tiefbau-Fachdienstleiter Manfred Preuß, Projektleiter Marc Martin sowie dem Inhaber des Planungsbüros PJG
aus Saarbrücken, Herrn Gänssle ein Bild vor Ort. Dabei zeigte sie sich erfreut, dass die neue Verbindungsstraße den gewünschten Beitrag zur Verkehrsentlastung des Stadtteils Fenne leistet.

Oberbürgermeisterin Christiane Blatt mit Marc Martin, Manfred Preuß und H. Gänssle(von links) (Foto: Stadt/Hüsslein)
Oberbürgermeisterin Christiane Blatt mit Marc Martin, Manfred Preuß und H. Gänssle(von links) (Foto: Stadt/Hüsslein)

Ziel der neuen Verbindungsstraße ist es, die Hausenstraße sowie die Saarbrücker Straße in den Ortslagen von Fenne und Fürstenhausen erheblich vom Verkehr zu entlasten und mit dieser Direktverbindung die Wohnqualität in dem bisher stark belasteten Gebiet aufzuwerten.

Durch die neue Verbindung entfallen in Zukunft die „Schleichverkehre“ durch das Wohngebiet an der Klarenthaler und Fenner Straße. Die Saarbrücker Straße wird eindeutig ab der Anbindung am Holzplatz um die Verkehre von und zur Raffineeriestraße entlastet.
Die Verbindungsstraße ist insgesamt 500 Meter lang. Das Projekt hat insgesamt 635.000 Euro gekostet. Dank eines Förderprogramms musste die Stadt Völklingen lediglich 25 Prozent der Gesamntkosten selbst tragen.
PM Stadt

Diesen Beitrag teilen