AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

Morgen: „Rock hoch drei“ 2018 – Der City-Open-Air Nachschlag

#Völklingen. Eigentlich sind die Völklinger City-Open-Airs im Pfarrgarten mit dem Konzert am letzten Donnerstagabend im August zu Ende. Doch seit vier Jahren sorgen die Mitglieder  der Völklinger Wirtegemeinschaft für einen Nachschlag, sie veranstaltet am Donnerstag, 6. September, ab 19 Uhr zum vierten  Mal ein Benefizkonzert „Rock hoch drei“. Nach der Premiere im Premierenjahr in der Wehrdener Kulturhalle zog es die Wirte mit ihrem Benefizkozert in den Pfarrgarten. Die Spende der Wirte geht in diesem Jahr an das Kinderhaus Völklingen und das Grüne Haus. Das Bühnenprogramm bestreiten dieses Mal die Bands David&Boogie chillen, Design und Jura, sowie die 60’s Rivals.

  Letztgenannte Band ist im Völklinger Pfarrgarten längst bekannt. Die fünf Musikverrückten um Frontmann Peter Wenzel, die  den Beat und damit das Lebensgefühl der bewegenden 1960er Jahre aufleben lassen. Die 60s stehen in Völklingen und Umgebung für authentisch vorgetragene Oldies. Die Hits der Beatles, der Stones, der Troggs und vieler anderer bis hin zu den BeeGees und The Free erleben bei den Konzerten der Band ihre Wiedergeburt.  Die beiden Studenten Nadija Morenko und Maxi Steinhauer haben sich mit Design und Jura  scheinbar einen seltsamen Namen für ihre Band gewählt.  Doch wie es dazu kam, liegt auf der Hand: Beide haben einfach ihre Studienfächer zum Bandnamen gemacht. Kurz zusammengefasst gilt: Design and Jura, zwei Studenten, zwei Stimmen, eine Gitarre, viele Songs in Unplugged-Version. Zwar singen sie meist zu Beginn nach den Prinzen „das ist alles nur geklaut“, da sie als Coverbands die Lieder anderer singen. Doch das stimmt nur bedingt, denn „das ist alles toll und minimalistisch interpretiert“.. Den Auftakt bestreiten David&Boogie chillen, eine Band aus Saarbrücken Dudweiler. Zum musikalischen  und vor allem rockigen Aufeinandertreffen von Sohn David und Vater Andreas Becker gibt Michael Bitz den Takt an. Als Taktgeber agiert Bitz übrigens auch im Ipcress-Project. Alle Bands verzichten an diesem Abend auf eine Gage, schließlich geht es um einen guten Zweck. Ein bunter musikalischer Abend also, den die Völklinger Wirtegemeinschaft da anbietet – und gleichzeitig  Völklinger Jugendeinrichtungen, dieses Mal das Jugend-THW und die Jugendfeuerwehr Völklingen unterstützt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Spenden werden allerdings durch eine Hutsammlung generiert. „Außerdem freuen wir uns, dass uns zahlreiche Sponsoren unterstützen“, so Dieter Baldauf, der Sprecher der Wirtegemeinschaft. Außerdem weist er ausdrücklich auf die besondere Anfangszeit an: „Anders, als die Konzerte der City-Open-Airs beginnt Rock hoch drei bereits um 19 Uhr, damit sich alle Bands auf der Bühne entfalten können.“ Klar, dass die Völklinger Kneipiers an diesem Abend die Bewirtung im Pfarrgarten übernehmen. al