Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Meinrad Maria Grewenig ist neuer Präsident des Saarländischen Museumsverbands

#Völklingen. Der Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig, ist zum Präsidenten des Saarländischen Museumsverbands gewählt worden. Das beschlossen die Mitglieder des Saarländischen Museumsverbands einstimmig bei ihrer Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 3. Dezember 2015, im Rechtsschutzsaal in Bildstock. Meinrad Maria Grewenig übernimmt das Amt von Stefan Weszkalnys. Die Wahl gilt für drei Jahre. Zu den Aufgaben des Saarländischen Museumsverbands zählen unter anderem die Koordination der Saarländischen Museen, Museumsberatung und Fortbildung sowie Öffentlichkeitsarbeit und museale Modellprojekte. Zurzeit erarbeitet der Saarländische Museumsverband die Entdeckertouren zur „Straße des Saarbergmannes“.Meinrad Maria Grewenig ist seit 1999 Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur. Seit 2008 ist er auch Präsident der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH). Von 1992 bis 1999 war er Direktor des Historischen Museums der Pfalz Speyer. Von 2011 bis 2013 war er neben der Leitung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte auch Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals. Neben großen kulturhistorischen Ausstellungen (Portale zu den Weltkulturen) und dem ScienceCenter Ferrodrom® zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte alle zwei Jahre die „UrbanArt Biennale®“ zur Urban Art – der wichtigsten Kunstrichtung des 21. Jahrhunderts. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist Ort des „Electro-Magnetic“-Festivals („Bestes Neues Festival Europas“, 2012) und des „UrbanArt Hip Hop Festivals“. 2015 haben 15.000 Menschen diese Festivals besucht.


Anzeige:



Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.