Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Mehr Attraktivität für unsere Innenstadt: Tulpen statt Schulden

#Völklingen. Bereits 2010 kritisierte der Kommunalpolitiker Lothar Geisinger (SPD) während eines Stadtrundgangs mit Bürgermeister Bintz den maroden Zustand des Stadtmobiliars in der Innenstadt.

Frischsaniert und von L. Geisinger mit Blumenschmuck ausgestattet: Neuer Glanz in der Innenstadt (Foto: Geisinger)
Frischsaniert und von L. Geisinger mit Blumenschmuck ausgestattet: Neuer Glanz in der Innenstadt (Foto: Geisinger)

Nun endlich, nach weiteren Aufforderungen, handelte das Grünflächenamt und beauftragte die Sanierung des Kopfsteinpflasters der Bauminseln in der Rathausstraße. Ebenso erstrahlen nun wieder die Beton-Blumenkübel in einem frischen weißen Farbton. Ausdrücklichen Dank hierfür geht an das Team des Grünflächenamtes.


Anzeige:


Es gibt noch viele weitere Brennpunkte in unsere Stadt: Weiterhin sind Haltestellen, Sitzgelegenheiten und Mülleimer in einem heruntergekommenen Zustand. Hier muss die Stadtverwaltung endlich das Notwendige veranlassen.

Unter der Überschrift „Tulpen statt Schulden“ fordert Lothar Geisinger zudem erneut die Blumenkübel und Bauminseln nachhaltig, daher mit mehrjährigen und winterharten Blumen und Sträuchern zu bepflanzen. Mit dem Projekt „ville fleurie“ verwelkten in den vergangenen Jahren mehrere hunderttausend Euro. Geisinger selbst pflanzte für rund 100 € im Innenstadt-Bereich Tulpen und Krokusse, die auch im nächsten Jahr wieder erblühen.

Im vergangenen Jahr wirkten die Blumenbeete noch ungepflegt. (Archivfoto: Geisinger)
Im vergangenen Jahr wirkten die Blumenbeete noch ungepflegt. (Archivfoto: Geisinger)

Desweiteren denkt Geisinger bereits seit 2012 an Pflegepatenschaften für Blumenkübel und Bauminseln: Gemeinsam mit Andreas Hell (CDU) forderte er schon 2012 den Oerbürgermeister ein solches Konzept möglich zu machen, dieses Konzept möglich zu machen, dazu forderte Geisinger den Oberbürgermeister erneut auf.

Unsere Stadt steht in den nächsten Jahren nicht nur vor enormen finanziellen Herausforderungen. Um diese zu meistern ist die Unterstützung von allen Völklingerinnen und Völklinger erforderlich.

Gleiches gilt auch für die Steigerung der Attraktivität der Innenstadt. Daher schlägt Lothar Geisinger vor die Blumenkübel und Bauminseln im Rahmen von freiwilligen Patenschaften von Bürgern und Geschäftsleuten pflegen zu lassen. Diese könnten im Gegenzug, in Größe und Ausgestaltung noch festzulegende, Werbetafeln am Wirkungsort aufstellen. Wie so etwas aussehen kann, wurde im Rahmen der Saarland-Picobello-Aktion gezeigt: Auf Höhe der Rathausstraße 15 wurde eine solche Bauminsel auf Kosten der SPD und Jusos Völklingen-Innenstadt hergerichtet und entsprechend bepflanzt.

Die Stadtverwaltung wird in einem gesonderten Schreiben aufgefordert einem solchen Vorhaben mit wohlwollen zu begegnen. (PM Geisinger/Red.)

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen