Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterKiosk AnzeigeKioskBlind

Kinderrechte AG der Grundschule Bergstraße im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Christiane Blatt

#Völklingen. Elf Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bergstraße/Röchling–Höhe hat Oberbürgermeisterin Christiane Blatt im Neuen Rathaus zu einem Gespräch empfangen. Die Gäste sind Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Kinderrechte. Und genau dieses Thema stand auch im Mittelpunkt des einstündigen Dialogs, bei dem auch der persönliche Referent der Oberbürgermeisterin Lars Hüsslein sowie Schulsozialarbeiterin Susanne Gentes anwesend waren.
Bei der Diskussion  verwies Christiane Blatt auf die Bedeutung von Kindergärten und Grundschulen als Vermittler von Bildung. Chancengerechtigkeit  in der Bildung sei ein Leitziel der Stadtverwaltung. Und selbstverständlich sei die Kindertagesstätte auch ein Ort, an dem Toleranz gegenüber anderen Meinungen, Nationen und Hautfarben eingeübt werde könne und müsse, sagte die Oberbürgermeisterin, die auch die Aktivitäten von Völklinger Schulen für mehr Courage und gegen Rassismus lobte: „Wichtig ist, dass jede und jeder so akzeptiert wird, wie er ist. Dies sollte im Kindergarten, in der Schule und auch in der gesamten Stadt Geltung haben.“

Seniorenbetreuung
Kinderrechte AG der Grundschule Bergstraße im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Christiane Blatt
Kinderrechte AG der Grundschule Bergstraße im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Christiane Blatt

Die Mitglieder der Kinderrechte AG wiesen auf ihre Aktivitäten hinsichtlich des UNICEF-Spendenlaufs im Juni des nächsten Jahres hin sowie auf damit verbundene Spenden für Kinderprojekte. Auch durchgeführte Pfandflaschenaktionen wurde  erläutert , wobei man damit auch schon beim Thema Müll in der Stadt war.

Hinsichtlich dieses Themas waren sich die Gesprächspartner einig, dass Müll ein Problem sei, dass alle Bürgerinnen und Bürger angeht. Ein Verhaltenswandel aller Müllproduzenten sei angezeigt. Dabei sagte die Oberbürgermeisterin, dass die Stadt Völklingen dabei nur der Entsorger von Müll, nicht der Verursacher sei. Allerdings wolle man hier mit einer Anti-Müll-Kampagne aktiv werden. Aktivitäten bereits in Kindergärten und Schulen seien weiter wichtig.

Auch das Thema der Busbeförderung der Schülerinnen und Schüler wurde diskutiert und anhand eines AG-Videos dokumentiert, bevor Christiane Blatt mit einem kleinen Nikolaus-Präsent die elf Schülerinnen und Schüler mit den besten Wünschen zum bevorstehenden Weihnachtsfest aus dem Saal 1 des Neuen Rathauses verabschiedete. PM Stadt VKL

Diesen Beitrag teilen