Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen VlklingenPlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

„Jazz pur“ hieß der Abend in der Reihe „ Diskuthek“ des Vereins Kulturgut

#Völklingen. „Jazz pur“ hieß der Abend in der Reihe „ Diskuthek“ des Vereins Kulturgut im Alten Bahnhof. Um es vorwegzunehmen, die Diskussion mit Moderator Roland Helm und die Musik waren konkret, auf hohem Niveau und unterhaltsam, kurzum gelungen.

Was benötigt eine gute Jazzreihe? Schnell waren sich alle einig, der Ort muss stimmen. Wobei Pianist Thorsten Gand sowohl vom Foyer des Alten Bahnhofs als auch vom Flügel sehr angetan war, aber auch andere Möglichkeiten in Völklingen wurden andiskutiert. Für den Gitarristen Ivo Müller spielt die Wertschätzung eine große Rolle. „Kultur ist ein zartes Pflänzchen, das beachtet und gepflegt werden muss und das Engagement und Zeit braucht, um sich zu entwickeln.“

Suzanne Dowaliby, als Sängerin in unterschiedlichen Genres unterwegs, spricht das Thema Gage an. „Pay to play – zahle, um spielen zu dürfen – das geht gar nicht.“ Auch bei der Gage sollte die Wertschätzung gegenüber den Musikern zur Geltung kommen.

Foto: „Diskuthek - Jazz Pur!“
Foto: „Diskuthek – Jazz Pur!“

Und schließlich sollten Veranstalter, Sponsoren und Musiker zusammenarbeiten, gemeinsam Vertrauen entwickeln und eine gute Öffentlichkeitsarbeit machen. Dann stehe einer spannenden Jazzszene, die die bestehenden Reihen wie z. B. Völklinger Hüttenjazz und Carbon & Stahl aufgreift und ergänzt, nichts mehr im Wege.

Musikalisch war der Abend vielseitig und spannend. Jazz war der Leitgedanke des Abends, aber auch andere Töne waren zu hören und Improvisation wurde groß geschrieben. Highlights des Abends waren die großartige Stimme von Suzanne Dowaliby im Duett mit Ivo Müller und im Trio mit Thorsten Gand.

Ein gelungener und stimmungsvoller Abend, den man sich in Völklingen häufiger wünscht. PM Verein