Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPlatzhalter https://www.dachboxverleih.com Platzhalter

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Völklingen mit DRK und Werksfeuerwehr Saarstahl

#Völklingen/#Wehrden. Am gestrigen Samstag fand die diesjährige Hauptübung der Feuerwehr Völklingen statt. Ausgerichtet wurde diese durch den Löschbezirk Wehrden mit drei Einsatzszenarien.

Seniorenbetreuung

Als erstes Szenario wurde ein Verkehrsunfall mit zwei PKW und einem Schulbus angenommen. In der Hostenbacher Straße nimmt der Schulbus wartende Kinder auf. Ein in die Hostenbacher Straße Richtung Saarstraße fahrender Fahrzeugführer verliert die Kontrolle über sein Fahrzueg und fährt über den Bürgersteig in die Haltestelle. Dort kollidiert er mit einem haltenden PKW. In diesem befindet sich eine Mutter mit Ihrem Säugling. Beide PKW Fahrer sind nicht in der Lage ihre Fahrzeuge selbstständig zu verlassen und müssen von der Feuerwehr befreit werden. Die Kinder im Bus werden nicht verletzt, erleiden aber durch das Unfallgeschehen einen Schock und müssen betreut werden.

Als zweites Szenario wurde ein Unfall in einer KFZ-Werkstatt in der Grabenstraße angenommen. Bei Arbeiten an einem PKw auf einer Montagegruber rutscht dieser ab und verletzt dabei einen Mechaniker. Er ist eingeklemmt und kann sich nicht mehr aus eigener Kraft aus der Grube befreien. Mittels Hydraulikzylinder wird das Fahrzeug aus der Grube gehoben und mit Hölzern unterbaut, sodass die Person aus der Grube gerettet und zur Weiterbehandlung an den Rettungsdienst übergeben werden kann.

Als drittes und letztes Szenario kommt es in der Saarstraße zum Umkippen eines Tanklasters. Dieser fährt von der Saarstraße in Richtung Hostenbacher Straße. In der dortigen Kurve kommt das Fahrzeug zum Kippen. Dabei tritt Dieselkraftstoff aus. Dieser gelangt über die Schachteinläufe in das Abwassersystem und damit auch in die benachbarten Häuser. Die austretende Ladung wird umgepumpt und der Brandschutz in der Umgebung sichergestellt. Zur Unterstützung kommt das Zumischlöschfahrzeug der Saarstahl AG zum Einsatz, da die Wasserversorgung im Unfallbereich über das Trinkwassernetz nicht sichergestellt ist wird zusätzlich Wasser aus der Saar zur Einsatzstelle gefördert.

Wehrführer Herbert Broy war sichtlich mit der Übung zufrieden. Auch die zahlreichen Gäste, u. a. Regionalverbandsbrandinspekteur Tony Bender, Wehrführer der umliegenden Gemeinden, Oberbürgermeisterin Christiane Blatt, Bürgermeister Christof Sellen, Vertreter des Stadt- und Ortsrates konnten sich von der Leistungsfähigkeit der Völklinger Wehr überzeugen. Die Feuerwehr Völklingen bedankt sich bei dem DRK und der Werkfeuerwehr der Saarstahl AG für die Unterstützung bei dieser Übung. Text: Feuerwehr Völklingen (extern, hier gibt es auch weitere Fotos!)

Diesen Beitrag teilen