Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterRechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen Platzhalter

Haltestellen: Ministerium fördert niederflurgerechten Ausbau

#Völklingen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr führt die Förderung zum niederflurgerechten Ausbau von Bushaltestellen in der Stadt Völklingen fort.


Anzeige:


Im Einzelnen handelt es sich um folgende Haltestellen, die gefördert werden:

  • Haltestelle „Friedhof“ in der „Kurt-Schumacher-Straße“ im Stadtteil Fürstenhausen – Fahrtrichtung Stadtmitte
  • Haltestelle „Chemische Fabrik“ in der „Straße des 13. Januar“ im Bereich Hausnummer 185, Stadtteil Luisenthal – Fahrtrichtung Stadtmitte
  • Haltestelle „Pottaschdell“ in der „Straße des 13. Januar“ vor Hausnummern 87/89, Stadtteil Luisenthal – Fahrtrichtung Stadtmitte
  • Haltestelle „Volksgarten“ in der „Gerhardstraße“ vor Hausnummern 59-63, Stadtteil Heidstock – Fahrtrichtung Stadtmitte.

Folgende schon niederflurgerecht ausgebaute Bushaltepunkte sollen zusätzlich mit einer Blinden- und Sehbehinderten-Anlage ausgerüstet werden:

  • Haltestelle „Altes Rathaus“ in der „Rathausstraße“ vor Hausnummern 15-25, Stadtmitte – Fahrtrichtung Stadtmitte
  • Haltestelle „Bismarckstraße“ in der „Bismarckstraße“ vor Hausnummern 28-36, Stadtmitte – Fahrtrichtung Stadtmitte.

Bei einer geplanten Gesamtinvestitionssumme von 185.000 Euro werden 75 Prozent, demnach 138.750 Euro, durch das Ministerium gefördert, sodass der Stadthaushalt nur einen Eigenanteil von 46.250 Euro zu tragen hat.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Stadt Völklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.