Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Gutes erstes Quartal für Saarindustrie

#Saarland. Die saarländischen Industriebetriebe des Verarbeitenden Gewerbes haben sich im ersten Quartal 2015 gut behauptet. Der Gesamtumsatz stieg im Vorjahresvergleich um 6,0 Prozent auf 6,9 Mrd. Euro. Wie das Statistische Amt des Saarlandes mitteilt, verbesserte sich das Auslandsgeschäft um 9,8 Prozent auf 3,5 Mrd. Euro, während der Inlandsabsatz um 2,4 Prozent auf 3,4 Mrd. Euro zunahm.

Das Blasstahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen (Foto: A.Hell)
Das Blasstahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen (Foto: A.Hell)


Anzeige:


Größter Industriezweig ist die Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, deren Umsatz sich um 2,6 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro erhöhte. Dabei wurde durch eine lebhafte Exporttätigkeit (+ 17,4 % auf 1,5 Mrd. Euro) die um 12,6 Prozent rückläufige Inlandsnachfrage mehr als ausgleichen. Im Maschinenbau zogen die Erlöse – auch wegen eines großen Branchenwechslers – um 28,4 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro an. Während die Exporte um 15,5 Prozent zunahmen, gab es beim Inlandsgeschäft einen deutlichen Umsatzsprung von 45,0 Prozent. Die Betriebe der Metallerzeugung und Metallbearbeitung meldeten ein leichtes Umsatzplus von 1,7 Prozent auf 1,0 Mrd. Euro.

Die Nahrungs- und Futtermittelindustrie erlöste 345 Mio. Euro. Dies sind 15,1 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Mit 238 Mio. Euro erwirtschafteten die Hersteller von Gummi- und Kunststoffwaren eine Umsatzsteigerung von 2,4 Prozent.
Dagegen blieben die Hersteller von Metallerzeugnissen mit 449 Mio. Euro um 9,4 Prozent hinter den Vorjahreswerten zurück. Im dazu gehörenden Stahl- und Leichtmetallbau liefen die Geschäfte mit einem Umsatzplus von 3,4 Prozent auf 126 Mio. Euro allerdings besser.

Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, waren im März 2015 in den 235 Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 82 124 Personen beschäftigt. Dies bedeutet ein Minus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Landesregierung des Saarlandes oder (eines) Ihrer Ministerien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.