Rechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen PlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Glänzender Jubiläumsauftakt desTSC Royal

Völklingen. Mit seinem 28. Winterball eröffnete der Tanzsportclub Royal im Turnverein Völklingen am letzten Samstag die Veranstaltungsreihe zur Feier des 50 jährigen Bestehens des Saarländischen Landesverbandes für Tanzsport. Dieser Ball ist seit Jahren die herausragende gesellschaftliche Veranstaltung in Völklingen.

Wadim Lejmann - Maria Kleinschmidt Lateinschau (Photo Norbert Reichert - Verein)
Wadim Lejmann – Maria Kleinschmidt Lateinschau (Photo Norbert Reichert – Verein)

Die Mitglieder des Vereins hatten die Hans Netzer – Halle wieder in einen funkelnden Ballsaal verwandelt. Und wieder hat es viele Freunde des Tanzsports aus fern und nah nach Völklingen gezogen. Der Winterball des TSC Royal bietet seinen Besuchern halt immer die Gewähr dafür, daß sie selber ausgiebig tanzen können. Die seit Jahren eingespielte Tanz- und Showband „Seven Up“ bietet dazu die gepflegte Musik, bei der man immer noch auch am Tisch unterhalten kann.


Anzeige:


Den Reigen der Schauvorführungen eröffnete die Formation „escape“ des TSC Royal mit  ihrer neuen Choreographie, mit der sie in die neue Saison der Verbandsliga Saar-Pfalz im Jazz- und Moderndance starten wird. Das Publikum war überrascht, wie gut hier schon die Musik in Bewegung umgesetzt wurde. Die Verantwortlichen des TSC Royal zeigten sich überzeugt, daß die Formation beim Ringen um den Aufstieg in die Oberliga Süd ein gewichtiges Wort mitreden wird.

Gleich zwei Mal zeigten sich dann Marcus Koch und Bärbel Kaufer von den Boogie Bären aus München auf dem Parkett mit ihrem Schauprogramm in Swing sowie in Boogie-Woogie. Die beiden gehören seit Jahren zur Deutschen-, Europäischen- und Weltspitze in diesen Disziplinen – in ihrer Titelsammlung stehen 6 Deutsche Meistertitel sowie je eine gewonnene Europa- und Weltmeisterschaft. Die begeisterten Ballbesucher stürmten die Tanzfläche, als ihnen auch noch ein Schnellkurs in Lindy Hopp geboten wurde

Ebenfalls mit zwei Programmpunkten zeigten Wadim Lehmann und Maria Kleinschmidt vom Tanzclub Seidenstadt Krefeld, die amtierenden Deutschen Jugendmeister über 10 Tänze eine Schau sowohl in den Standardtänzen als auch – in einer Mitternachtsschau –  in den lateinamerikanischen Tänzen. Trotz ihrer Jugend von 18 Jahren haben sich längst in der deutschen, der europäischen, aber auch in der Welt-Spitze behauptet. Bei der Jugend –  Weltmeisterschaft tanzten sie sich ins Finale und belegten am Ende den 5. Platz.

Bis weit nach Mitternacht war die Tanzfläche in der Hans Netzer – Halle noch gut gefüllt, mit ein Zeichen dafür, daß der TSC Royal mit seiner Veranstaltung und seinem Programm genau die Wünsche seiner Gäste einmal mehr voll befriedigt hat. (PM Verein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.