AllInk ALL-INKL.COM PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Fünf saarländische Persönlichkeiten zum Neujahrsempfang des Bundespräsidenten eingeladen – auch ein Heidstocker ist dabei

#Berlin/#Völklingen. Bundespräsident Joachim Gauck hat zu seinem Neujahrsempfang im Schloss Bellevue in Berlin am heutigen Freitag auch fünf Saarländerinnen und Saarländer, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise engagiert haben, eingeladen.  Nach Angabe des Bundespräsidialamtes haben drei der eingeladenen Personen ihr Kommen zugesagt.

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck, Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck, Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Helga Hassler-Scherer aus Losheim am See ist Mitbegründerin der Ortsgruppe Mitlosheim des Malteser Hilfsdienstes, die 1963 gegründet wurde. Sie kümmert sich ehrenamtlich um kranke, alte und behinderte Menschen. Darüber hinaus engagiert sie sich im Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, Notfallseelsorge und Jugendarbeit.


Anzeige:


Dana und Ansgar Hoffmann aus Homburg betreuten in den letzten 20 Jahren neben drei eigenen Kindern noch sieben Pflegekinder. Zudem ist Ansgar Hoffmann aktiver Sänger in einem Homburger Chor und ehrenamtlicher Beauftragter der Stadt Homburg für Kindertagesstätten.

Monica Schrickel aus Saarbrücken ist seit 2002 Vorsitzende des Bundesverbandes Bildender Künste Saarland e.V., der die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen saarländischer Künstlerinnen und Künstler vertritt. Zudem ist sie Mitglied des Beirats für Kunst im öffentlichen Raum und Mitglied der Kunstkommission der Stadt Saarbrücken.

Uwe Weisenseel aus Völklingen-Heidstock ist pensionierter IT-Kommunikator. Seit über drei Monaten engagiert er sich täglich ehrenamtlich in der Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge in Lebach. Er koordiniert den Einsatz der freiwilligen Helfer und ist zentrale Schnittstelle zwischen Freiwilligen und Behörden. Darüber hinaus gründete er die Facebook-Gruppe „Hilfe für Flüchtlinge im Aufnahmelager Lebach“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.