AllInk ALL-INKL.COM PlatzhalterPetra Petra WesterkampPlatzhalter

Führungen zur Industriekultur am UNESCO-Welterbetag im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

#Völklingen. Am UNESCO-Welterbetag am Sonntag, dem 5. Juni 2016, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte verschiedene Führungen zur Industriekultur an. Zu jeder vollen Stunde starten Führungen, die verschiedene Facetten der Industriekultur der Völklinger Hütte vorstellen. Der Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und alle Führungen sind am Sonntag, dem 5. Juni 2016, kostenfrei. Auch die aktuelle Ausstellung „Steve McCurry. Buddhismus – Fotografien 1985 bis 2013“ ist von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Sonntag, 5. Juni 2016, Eintritt frei

Für Kinder bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte um 14 Uhr eine spezielle Führung, die in kindgerechter Weise die Arbeitsabläufe im ehemaligen Eisenwerk erklärt. Um 12 Uhr startet eine Führung durch das ScienceCenter Ferrodrom® mit seinen 100 Experimentierstationen, die besonders für Familien mit Kindern interessant ist. Allgemeine Führungen zur Industriekultur der Völklinger Hütte starten um 11, 13 und 17 Uhr. Um 15 Uhr bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Erlebnisführung zum Hochofen, bei der der zehn Tonnen schwere Deckel zum Hochofen angehoben wird. Komplettiert werden die Führungen am Sonntag, dem 5. Juni 2016, mit einer Führung um 16 Uhr durch den ‚wilden‘ Landschaftsgarten „Das Paradies“ auf dem Gelände der ehemaligen Kokerei. „Das Paradies“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet eine einmalige Symbiose von Industriekultur, Natur und Kunst.


Anzeige:


Neben der Industriekultur der Völklinger Hütte sind auch die ‚buddhistischen‘ Fotografien des Weltklasse-Fotografen Steve McCurry zu entdecken. Die Ausstellung „Steve McCurry – Buddhismus – Fotografien 1985 bis 2013“ zeigt eine besondere Facette des berühmten amerikanischen Magnum-Fotografen – seine Auseinandersetzung mit der Kultur des Buddhismus. Zu sehen sind 40 großformatige Fotos, die Steve McCurry auf seinen zahlreichen Reisen nach China, Thailand, Myanmar, Tibet oder Kambodscha aufgenommen hat. Mit „Steve McCurry. Buddhismus – Fotografien 1985 bis 2013“ startet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte das zentrale Ausstellungsthema  „Buddha“ im Jahr 2016 und führt gleichzeitig seine Reihe großer Foto-Ausstellungen fort.

Steve McCurry ist einer der bekanntesten internationalen Fotografen. Sein Porträt des afghanischen Flüchtlingsmädchens Sharbat Gula ist eine der Ikonen des 20. Jahrhunderts. Die ausdrucksstarken grünen Augen und der eindrückliche Blick dieses Mädchens sind Teil unseres kollektiven Gedächtnisses. Steve McCurry ist Mitglied der berühmten Fotografenagentur „Magnum Photos“, der das Weltkulturerbe Völklinger Hütte 2003 eine eigene Ausstellung widmete. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter die „Robert Capa Gold Medaille“, vier erste Preise zum „Pressefoto des Jahres“ und die Auszeichnung zum „Magazine Photographer of the Year“ der National Press Photographer’s Association.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.