AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Förderung im Rahmen des LAG-Regionalbudgets

Neue Beschallungsanlage für die Lauterbachhalle und eine Zaunanlage für das Gelände der Wendalinus-Kapelle in Ludweiler

Seniorenbetreuung

#Völklingen. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt und Umwelt-Staatssekretär Sebastian Thul informieren sich gemeinsam mit den Vertretern der LAG Warndt-Saargau mit dem Vorsitzenden Jörg Dreistadt persönlich über die Umsetzung der Projekte.

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Lauterbacher Vereine e.V. (AGL) wurde das Projekt „Beschaffung einer Beschallungsanlage“ für die Lauterbachhalle auf den Weg gebracht.

Die Lauterbachhalle stellt für den Völklinger Stadtteil Lauterbach die zentrale Infrastruktur für Sport und Kultur zur Verfügung. Sie wird in Eigenregie der örtlichen Dorfgemeinschaft – der Arbeitsgemeinschaft der Lauterbacher Vereine e.V. (AGL) – verwaltet und bewirtschaftet. Neben dem regelmäßigen Trainings- und Probenbetrieb finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt.

Oberbürgermeisterin Christiane Blatt: „Bislang verfügte die Halle nicht über eine feste Beschallung, so dass eine mobile Anlage zum Einsatz kommen musste, die einen großen Aufwand verursachte und zudem nicht ausreichend dimensioniert war. Über die neue Beschallungsanlage wird nun die Arbeit der Dorfgemeinschaft spürbar unterstützt und optimiert, Veranstaltungen werden in Durchführung und Ablauf qualitativ verbessert.“

Im Stadtteil Ludweiler wurde im Jahr 2016 durch engagierte Ludweiler Bürger die Patengemeinschaft Wendalinuskapelle e. V. gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, dieses Kleinod zu retten und wieder als Ort der Begegnung herzurichten. Durch die Beiträge der Mitglieder und zahlreiche Spenden von Privatpersonen und Firmen wurden zwischenzeitlich das Dach und der Innenbereich saniert und ein in seiner ursprüng­lichen Form konstruierter Turm mit Glocke aufgesetzt. Zur Zeit stehen die Arbeiten zur Gestaltung des Außengeländes an. Das Gelände wird zum Teil in Abstimmung mit dem Denkmalschutz parkähnlich gestaltet, es werden aber auch Elemente eines für die Entstehungszeit typischen Pfarrgartens integriert bis hin zum Anpflanzen von Beerensträuchern und Gemüsepflanzen (Interreg-Projekt „Kreavert“ / Essbare Stadt).

Bei dem Projekt der Zaunanlage belaufen sich die Projektkosten auf rund 10.850 Euro; die LAG förderte die Maßnahme mit einer Zuwendung von rund 8.680 Euro. Fotonachweis: Stadt Völklingen / Wolfgang Paquet
Bei dem Projekt der Zaunanlage belaufen sich die Projektkosten auf rund 10.850 Euro; die LAG förderte die Maßnahme mit einer Zuwendung von rund 8.680 Euro. Fotonachweis: Stadt Völklingen / Wolfgang Paquet

Zwischen den die Wendalinuskapelle umgebenden Freiflächen und den städtischen Verkehrsflächen wurde nun eine Zaunanlage errichtet, die zum einen dazu dient, die Wendalinuskapelle sowie die dazu gehörenden Freiflächen vor Vandalismus zu schützen. „Vor allem schützt der Zaun den Freibereich vor Schäden durch Wild­schweine, die sich in den nördlich und westlich angrenzenden Grünbereichen in großer Zahl aufhalten.“, so Oberbürgermeisterin Blatt.

Beide Maßnahmen wurden aus Mitteln des Landes und des Bundes (Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ – GAK) im Rahmen des Regionalbudgets des LEADER-Programms bezuschusst. Bei dem Projekt der Zaunanlage belaufen sich die Projektkosten auf rund 10.850 Euro; die LAG förderte die Maßnahme mit einer Zuwendung von rund 8.680 Euro. Bei der Maßnahme „Beschallungsungsanlage für die Lauterbachhalle wurden die Projektkosten von rund 7.950 Euro mit einer Zuwendung von rund 6.360 Euro unterstüzt. Der Bund trägt bei den Förderungen jeweils 54 Prozent, das Saarland 36 Prozent und die LAG Warndt-Saargau 10 Prozent. PM Stadt

Diesen Beitrag teilen