AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

FCS will nächsten Heimsieg – Mainz 05 II zu Gast

#Völklingen. Nach drei Heimsiegen in Folge strebt der 1. FC Saarbrücken am 14. Spieltag den nächsten Erfolg vor den eigenen Fans an. Gegner ist am Samstag die Zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05. Die Partie wird um 14 Uhr im Hermann- Neuberger-Stadion in Völklingen angepfiffen.

Die Gäste stehen derzeit mit 15 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz, haben allerdings noch ein Nachholspiel zu bestreiten. Nach einem schwachen Saisonstart konnte das Team von Trainer Bartosch Gaul ordentlich Punkte sammeln und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen. Zuletzt waren die 05er allerdings drei Spiele sieglos.

„Vom Potenzial her gehört Mainz sicherlich zu den besseren Mannschaften dieser Liga. Sie hatten ja ursprünglich auch andere Ziele, wollten oben mitspielen. Man weiß, dass eine Nachwuchsmannschaft immer Schwankungen hat, aber das ist ein sehr guter Gegner, bei dem wir an die Leistungsgrenze gehen müssen, um zu bestehen. Sie haben mit Tyrala einen sehr erfahrenen Spieler in der Zentrale, zudem verfügen sie mit Parker, Petermann und Lappe über richtig Qualität in der Offensive“, sagte FCS-Trainer Dirk Lottner.

Bei seinem Team bemängelte der FCS-Trainer zuletzt fehlende Konzentration über 90 Minuten: „Es war ja nicht alles schlecht, aber wir haben gegen Gegner wie Walldorf oder auch im Pokal in Primstal einfach zu viel zugelassen. Wir müssen daran arbeiten, dass wir nach einer Führung Ruhe reinbringen und den Gegner laufenlassen.“

Abwehrchef Steven Zellner, der seinen Vertrag unter der Woche bis 2021 verlängerte, nahm sich dabei selbst in die Pflicht: „Ich hatte in Walldorf auch Fehler drin, die so nicht passieren dürfen. Aber wir sind insgesamt auf einem guten Weg und sollten nun zu Hause nachlegen.“

Dabei wird sich der 18er-Kader im Vergleich zum Walldorf-Spiel sicherlich verändern. Fanol Perdedaj und Markus Mendler kehren nach verbüßten Sperren zurück. Lukas Quirin fehlte während der Woche aufgrund eines Infekts, Markus Obernosterer plagen Beschwerden im Oberschenkel und Martin Dausch (Achillessehnen-OP) sowie Marlon Krause (Kreuzbandriss) werden ohnehin noch längere Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Glaser an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Patrick Glaser. Ihm assistieren an den Linien Andre Klein und Markus Bengelsdorff.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen.