Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalter AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalter

„Endlich Sommer“ heißt die Werbekampagne für die Völklinger Kulturveranstaltungen dieses Jahres

„Endlich Sommer“ heißt die Werbekampagne für die Völklinger Kulturveranstaltungen in diesem Sommer. Die Werbekampagne startet im Vorfeld des Völklinger Saarfestes, dem großen Besuchermagnet, zu dem 70.000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden.

Endlich Sommer
Endlich Sommer (Stadt VK)

Bürgermeister Wolfgang Bintz gab grünes Licht für die Aktion, mit der die UNESCO-Weltkulturerbestadt mit Plakaten und Postkarten im gesamten Saarland und im nahen Frankreich für sich wirbt. Bintz: “ Mir unserem Slogan bewegen wir uns derzeit ganz nah an den Wünschen aller Saarländer, und wir sind zuversichtlich, dass bei Eröffnung des Saarfestes das Wetter mit unserem diesjährigen Slogan konform geht.“


Anzeige:


Die Stadt Völklingen führt eine derartige Werbekampagne in diesem Jahr bereits zum siebten Mal durch. „Bereits seit zwei Jahren wird allerdings aus finanziellen Gründen auf Großflächenplakatwerbung verzichtet“, sagte Bintz, der aber gleichzeitig auf die Notwendigkeit der Werbung für die Kulturveranstaltungen in Völklingen hinwies, „weil viele Besucher von außerhalb der Stadtgrenzen in den letzten Jahren für unsere Veranstaltungen in unserer Stadt gewonnen werden konnten“.

Geworben wird zusätzlich in den französischen Gemeinden entlang der Saarschiene bis Saargemünd. Damit sollen auch Kulturinteressierte gewonnen werden , die von der Möglichkeit Gebrauch machen, über den Radweg entlang der Saar zu den Events in Völklingen zu kommen.

Durchgeführt wird die Kampagne in Zusammenarbeit mit der Firma IN-SZENE, die in der Großregion Saar-Lor-Lux insgesamt 500 Werbestandorte in der Gastronomie sowie in Fitness-, Freizeit- und Kultureinrichtungen direkt betreut. Für die Kampagne der Stadt Völklingen, wurden 200 Standorte ausgesucht.

Wie Pressereferent Uwe Grieger erklärte, wird erstens mit In-Door-Plakaten in der Größe A1 bis A3 geworben. Hinzu kommen 30.000 Postkarten mit drei Motiven, die an über 100 festen Standorten sowie weiteren 100 mobilen Standorten im Raum Köllertal und Warndt platziert werden, aber auch im nahen Frankreich. Zudem werden 10.000 Bierdeckel mit den wichtigsten Daten des Völklinger Kultursommers in 100 gastronomischen Betrieben eingesetzt. Grieger:“ Wir sind auch in diesem Jahr wieder gespannt auf die Rückmeldungen, die im letzten Jahr sehr positiv waren.“

Vorbereitet wurde die diesjährige Werbekampagne vom Referat für Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Völklingen. Dort verantwortlich für alle Entwürfe ist die Grafik-Designerin Karin Scherer.

Beworben werden mit der Werbekampagne neben dem Saarfest unter vielen anderen Veranstaltungen die Völklinger City-Open-Airs, die Kinderreihe „Klamauk unterm Schirm, das Elektro-Event „Magnetic“ und der Völklinger Mondscheinmarkt.

(PM Stadt Völklingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.