Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Einweihung des Paulinusplatzes in Lauterbach

#Lauterbach. Oberbürgermeister Klaus Lorig hat den neu gestalteten Paulinusplatz in Lauterbach eingeweiht. Zuvor war der Platz unterhalb des Warndtdoms von Pfarrer Patrik Altmeyer eingesegnet worden.

Einweihung des Paulinusplatz in Lauterbach (Foto: Stadt)
Einweihung des Paulinusplatz in Lauterbach (Foto: Stadt)


Anzeige:


Die Notwendigkeit der Neugestaltung des Paulinusplatzes und des Umfeldes des Warndtdoms ergab sich aus der bislang fehlenden Inwertsetzung des herausragenden Monumentes. Dies war in zahlreichen Untersuchungen immer wieder bemängelt worden. „Gerade weil der Warndtdom eine hohe Bedeutung für den gesamten Warndt aufweist, war eine Aufwertung sowohl in gestalterischer als auch funktioneller Hinsicht dringend erforderlich“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Lorig bie der Einweihung.

Dem teilweise schwer einsehbaren Bereich fehlte es zudem bislang an Aufenthaltsmöglichkeiten. Lorig lobte, dass der Platz nun besser in Szene gesetzt worden sei: „Durch die geschaffenen Sichtachsen und die klare räumliche Struktur kann der Paulinusplatz nun deutlicher wahrgenommen werden“, so der Oberbürgermeister. Flankiert wird der kleine Festplatz durch neue Sitzstufen, die zum Verweilen einladen.

Im Vorfeld der Baumaßnahmen hatten zahlreiche Abstimmungstermine mit den Bürgern und den Vereinen in Lauterbach stattgefunden, da auch eine bessere Durchführung von kleineren Festivitäten ermöglicht werden sollte. Ortsvorsteher Dieter Peters zeigte sich ebenfalls sehr angetan von dem neuen Platz und freute sich bereits auf das nächste Dorffest.

Das Planungsbüro ARGUS Concept war mit der Erstellung einer Freianlagenplanung zwischen Warndtdom und Wiese oberhalb des Brunnens beauftragt worden; das Ingenieurbüro IBB Brankowitz war für die Ausführungsplanung und die Objektüberwachung zuständig. Die bauliche Umsetzung erfolgte durch die Firma Garten- und Landschaftsbau Holger Nalbach GmbH aus Saarwellingen.

Die Kosten beliefen sich auf 133.000 Euro, davon werden 73.000 Euro aus dem LEADER-Programm bezuschusst. Der Oberbürgermeister dankte ausdrücklich allen Stellen, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen hatten.

Für die musikalische Umrahmung der kleinen Feier sorgte der Männergesangverein Lauterbach.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Stadt Völklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.