Petra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Dorfgemeinschaftsplatz Fenne wird in Angriff genommen

#Fenne. Die stadteigene Fläche vor der (ehemaligen Schul-)Turnhalle in Fenne in der Saarbrücker Straße soll von Grund auf saniert werden und als Dorfgemeinschaftsplatz ausbaut werden. Oberbürgermeister Klaus Lorig stellte im Rahmen des Spatenstichs die Maßnahme vor, die aus Haushaltsmitteln finanziert wird.

Der erste Spatenstich (Foto: Stadt)
Der erste Spatenstich (Foto: Stadt)


Anzeige:


Der Rathauschef: „Unser Ziel ist die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur zur Unterstützung der Dorfgemeinschaft und des Vereinslebens in Fenne. Die Neugestaltung der Fläche steht in Einklang mit dem denkmalgeschützten Gebäude der Turnhalle und wertet dieses zusätzlich auf.“

Im Rahmen der Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzepts 2011/2012 hatte sich in Fenne eine überparteiliche Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern zusammengefunden, die entweder in Fenne wohnen oder arbeiten oder sich mit dem Stadtteil verbunden fühlen. Offiziell als „Stadtteilforum Fenne“ fungiert diese Gruppe heute als Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Verwaltung in der Begleitung und Umsetzung von Projekten der Stadtentwicklung und tritt eigenständig für die Vertretung der Belange der Bürgerinnen und Bürger ein.

Aus dieser Gruppe heraus kam die Anregung, die schon seit längerer Zeit im Haushalt der Stadt Völklingen unter dem Titel „Bau eines Dorfplatzes in Fenne“ zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel kurzfristig in diesem Sinne einzusetzen. Auf Grundlage des Stadteilentwicklungskonzepts wurde der Standort vor der Turnhalle der ehemaligen Grundschule in der Saarbrücker Straße in Fenne favorisiert. Zusammen mit dem Stadtteilforum wurden verschiedene Ausbauvarianten untersucht und geprüft. Nach Aufstockung der einsetzbaren Mittel erfolgt nun der Ausbau in einem Zuge. Vorgesehen ist die Schaffung einer attraktiven und entsprechend ausgestatteten Fläche vorrangig zur Durchführung von Märkten und Vereinsfestlichkeiten. Dem Platz vorgelagert und davon getrennt soll das Parken neu geordnet und der Bereich nutzungsbezogen ausgebaut werden. Die Oberflächenentwässerung wird für den Gesamtbereich komplett erneuert.

Mit der Planung und der Bauleitung wurde das Ingenieurbüro IBB Brankowitz beauftragt. Die Firma Holger Nalbach GmbH aus Saarwellingen erhielt den Zuschlag nach der Ausschreibung der Bauleistungen. Die Gesamtkosten von Planung und Ausführung betragen rund 160.000 Euro. Die Maßnahme soll innerhalb der nächsten drei Monate abgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.