AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Die VCD Regionalgruppe Saarlois/Saargau als Motor für einen grenzüberschreitenden Bahnverkehr in der Großregion

#Saarland. Ideen zur Verbesserung eines grenzüberschreitenden Bahnverkehrs gibt es schon lange.  Auch in Frankreich hatte man sich schon vor einigen Jahren Gedanken darüber gemacht und wenn man genau hinschaut, dann ähneln sich diese Ideen und Ansätze, die die VCD Regionalgruppe Saarlouis/Saargau im Jahr 2016/2017 ausgearbeitet hat.
Durch viele Gespräche und Mails sind diese Ideen wieder aktuell, in Frankreich und Luxemburg kommt Bewegung in die Sache, auch ausgelöst durch die Aktivitäten der Regionalgruppe Saarlouis des VCD Landesverbandes Saarlandes.

Nach dem Besuch in Brüssel im EU Parlament, wo einige Projekte der VCD Regionalgruppe und des Eurodistricts SaarMoselle vorgestellt wurden, kommt weitere Dynamik in die Ideen und Projektvorschläge.


Anzeige:


Die Quatropole Luxemburg-Metz-Trier-Saarbrücken hat Gespräche mit der VCD Regionalgruppe Saarlouis angekündigt, Anfang November werden die ersten Gespräche stattfinden.
Ebenso tut sich was in Frankreich, besonders in der Region Bouzonville, auch dort werden wohl zeitnah Gespräche zum Thema grenzüberschreitender SPNV aber auch Güterverkehr stattfinden.

Leider bremsen die saarländische Landesregierung und das Ministerium für Verkehr noch die Projekte, vielleicht wird aber das Interesse daran steigen, wenn der Druck von Außen stärker wird und die Partner in der Großregion auf eine ökologische Lösung drängen.

Nochmal die wichtigsten Themen im grenzüberchreitenden SPNV und Güterverkehr:

– Nutzung der Niedtalbahn (Dillingen – Bouzonville – Thionville) für den grenzüberschreitenden
Güterverkehr und SPNV
– Reaktivierung der Bisttalbahn (Völklingen {Saarbrücken} – Wadgassen – Überherrn – Hargarten – <
Béning > Bouzonville
im SPNV (oder TramTrain) und Bau des KV terminals in Überherrn für den Güterverkehr
– Reaktiverung der Rosseltalbahn in Verbindung mit der Linken Saarstrecke und Lückenschluss nach
Morsbach (F) für den SPNV oder TramTrain
– Reaktivierung der Bahnstrecke Béning (les St. Avold) – Hargarten – Bouzonville – Thionville im SPNV
– Einrichtung eines Regionalexpresszuges Saarbrücken – Thionville – Luxemburg mit Anbindung der
Rossel- und Bisttalbahn, sowie der Niedtalbahn
– Einrichtung eines Regionalexpresszuges Qutropole Luxemburg – Metz – Saarbrücken – Trier –
Luxemburg
– Reaktivierung der Obermoselstrecke Perl – Apach – Thionville für den SPNV
(Schienenpersonennahverkehr)
– Reaktivierung und Neuplanung von Haltepunkten
– Schaffung eines neuen Bussystems als Zubringer zu den Bahnstrecken aus den Quartieren und
Gewerbegebieten
Erweiterung der Saarbahn (TramTrain) auch grenzüberschreitend nach Forbach und den Warndt

PM VCD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.