Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Deutsche Bahn informiert über Lärmsanierung in Völklingen und Luisenthal – Informationsabend am 16. Oktober 2014 im Neuen Rathaus

#Luisenthal. Die Deutsche Bahn sorgt entlang der Bahnstrecke Saarbrücken –Trier, die auch durch Luisenthal und Völklingen führt, für Schallschutz. Über die möglichen Maßnahmen aus dem Programm „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ informieren Deutsche Bahn und die Stadt Völklingen interessierte Anwohnerinnen und Anwohner der Gerhardstraße, der Straße des 13. Januar, der Neuen Straße, der Bahnhofstraße, der Theodor-Körner-Straße und der Parkstraße am Donnerstag, dem 16. Oktober 2014 um 17.30 Uhr im Großen Saal des Neuen Rathauses.

Viele Züge donnern täglich an Ortslagen wie Luisenthal vorbei. (Foto: Hell)
Viele Züge donnern täglich an Ortslagen wie Luisenthal vorbei. (Foto: Hell)


Anzeige:


Die Ingenieure der Bahn stellen die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens vor und erläutern den weiteren Ablauf. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen an die Projektleitung zu richten. Von Seiten der Stadt wird Bürgermeister Wolfgang Bintz an der Veranstaltung teilnehmen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Das Programm
Seit 1999 wird das Lärmsanierungsprogramm von der Bundesregierung gefördert. Damit wurde erstmals die finanzielle Möglichkeit geschaffen, Schallschutzmaßnahmen auch im bestehenden Schienennetz umzusetzen. Aktuell stehen dem Programm jährlich Haushaltsmittel in Höhe von 120 Millionen Euro zur Verfügung. Bei der Lärmsanierung handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Bundes. Bundesweit sind aktuell in 1.485 Ortslagen Lärmsanierungsmaßnahmen in Planung, im Bau oder bereits abgeschlossen. Gefördert werden neben Lärmschutzwänden auch schalldichte Fenster und Lüfter an Gebäuden entlang von Bahnstrecken. In Einzelfällen werden auch Dämmungen der Außenfassaden und Dächer teilfinanziert. Der Eigenanteil von einem Viertel der Kosten ist vom Eigentümer zu tragen, da die Maßnahmen immer mit einer Wertsteigerung des Objekts verbunden sind.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen