AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterSWAD AnzeigeSWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Der 1. FC Saarbrücken will gegen die Kickers eine Antwort geben

#Völklingen. Am sechsten Spieltag der Regionalliga Südwest ist für den 1. FC Saarbrücken Wiedergutmachung angesagt. Am heutigen Sonntag trifft die Mannschaft von Cheftrainer Dirk Lottner um 14 Uhr im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion auf die Stuttgarter Kickers, gegen die erste Saisonniederlage des vergangenen Spieltags wieder gut gemacht werden soll.

Niederlage analysiert

Das Spiel in Freiburg wurde in den vergangenen beiden Tagen analysiert und aufgearbeitet. „Wir haben die Dinge angesprochen und müssen nun eine richtige Reaktion auf dem Platz zeigen. So dürfen wir uns nicht mehr präsentieren, wollen wir dem Anspruch gerecht werden, eine Spitzenmannschaft zu sein“, sagte Lottner, der gegen die Kickers eine schwere Aufgabe auf sein Team zukommen sieht: „Sie verfügen mit Tunjic und Pfeiffer über zwei sehr torgefährliche Angreifer und haben darüber hinaus viele gut ausgebildete Akteure in ihren Reihen. Hinzu kommt, dass sie nach dem Erfolg gegen Mannheim sicherlich auf einer Welle der Euphorie schwimmen. Dennoch muss es unser Anspruch sein, dieses Spiel zu gewinnen.“ In seinem Team wird der Cheftrainer wohl einige Veränderungen vornehmen: „Wir haben uns bewusst für einen breiten Kader entschlossen, um reagieren zu können, wenn bei dem einen oder anderen die Form nicht so stimmt.“ Auch FCS-Verteidiger Mario Müller forderte von seiner Mannschaft ein anderes Auftreten als in Freiburg: „Wir haben schonungslos aufgezeigt bekommen, was passiert, wenn wir nicht einhundert Prozent geben. Das darf in dieser Form nicht sein und wir müssen uns am Sonntag unseren Fans anders präsentieren.“


Anzeige:


Keine lange Pause

Viel Zeit zum Nachdenken hatte das Team des 1. FC Saarbrücken allerdings nicht – so blieben Dirk Lotter und seinem Team seit Mittwoch nur drei Tage zur Aufarbeitung, Lottner: „Ich nehme mich nie aus der Kritik aus. Wenn ich künftig Dinge erkenne, werde ich sie nicht mit ins nächste Spiel nehmen in der Hoffnung, es wird schon funktionieren. Ich werde dann sofort handeln. Wir haben jetzt mal eine auf den Deckel bekommen! Jetzt heißt es schnell die Ärmel wieder hochzukrämpeln.“ Die kurze Pause hat dabei sogar Vorteile, wie Mario Müller zu berichten weiß: „Du hast schnell die Gelegenheit, Dinge geradezurücken. Wir wissen, dass wir nun eine Antwort geben müssen!“

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar.

Dennis Meinhardt an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Dennis Meinhardt. Ihm assistieren an den Linien Simon Heß und Patrick Werne. Der 1. FC Saarbrücken hat noch nie zuhause gegen die Kickers verloren – das soll auch heute so bleiben! Anstoß zu dieser Partien ist heute um 14 Uhr im Hermann-Neuberger-Stadion. PM FCS/Red.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.