Betrug durch Pfandetiketten bei Völklinger Discounter – Völklingen im Wandel
Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Betrug durch Pfandetiketten bei Völklinger Discounter

#Völklingen-#Fürstenhausen. Am Samstag, 05.08.17, gegen 12:55 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle gemeldet, dass bei einem Discount-Markt in der Zechenstraße eine Person dabei beobachtet wurde, wie diese an pfandfreien Flaschen Einwegpfandetiketten angeklebt hat. Nach Eintreffen eines Streifenkommandos konnte die Person, ein 36-jähriger Mann aus Saarbrücken, angetroffen und mehrere Flaschen mit angeklebten Pfandetiketten aufgefunden werden.
Der Person wurde im Anschluss von der Filialleitung Hausverbot für den Lidl-Markt ausgesprochen und es wird ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet. PM PI VKL


Anzeige:


Ein Gedanke zu „Betrug durch Pfandetiketten bei Völklinger Discounter

  • 7. August 2017 um 9:49
    Permalink

    Auf die Idee muss man erstmal kommen.

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen