Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VlklingenGlobus

Betreuer für Sommer-Kinderfreizeiten gesucht: Jugendamt des Regionalverbandes bietet vergütete Praktikumsplätze an

#Regionalverband. Für seine vier Kinderfreizeiten im Schullandheim Oberthal sucht das Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken engagierte junge Betreuer ab 18 Jahren. Die zehntägigen Freizeiten finden im Zeitraum vom 15. Juli bis 2. August statt. Die Betreuerinnen und Betreuer erhalten neben einer Vergütung von 480 Euro auch freie Unterkunft und Verpflegung. Im Anschluss an die Freizeit besteht die Möglichkeit, sich eine Praktikantenbescheinigung ausstellen zu lassen. Voraussetzung ist die vorbereitende Teilnahme an mehreren Schulungen sowie dem Besuch eines Wochenendseminars.

Seniorenbetreuung

Das Schullandheim Oberthal in Besitz des Regionalverbandes liegt mitten in der naturbelassenen Landschaft des Landkreises St. Wendel an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Auf dem großzügigen Außenareal befinden sich neben zwei Multifunktions- und einem Beachvolleyballfeld auch ein Outdoor-Kletterturm sowie ein Hüttendorf. In dieser Kulisse veranstaltet das Jugendamt des Regionalverbands bereits seit über 20 Jahren seine Ferienfreizeiten. Für Kinder aus sozial schwachen Familien wird ein Großteil der Kosten übernommen. Die Ferienfreizeiten zielen darauf ab, die Kinder aus ihrer Alltagssituation herauszuholen, neue Erfahrungen zu sammeln und ihnen Eigenverantwortung sowie gemeinschaftliches Handeln zu vermitteln. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit vielfältigen Kreativangeboten, Spiel- und Sportaktionen, Wanderungen und Schwimmbadbesuchen bringen den Kindern einen unvergesslichen Aufenthalt in Oberthal.

Wer diese Freizeiten gerne als Betreuerin oder Betreuer begleiten möchte, sollte vor allem Spaß am Umgang mit Kindern im Alter von sechs bis 12 Jahren, jede Menge Kreativität, Motivation und Einfühlungsvermögen mitbringen. Erfahrungen in der Freizeitarbeit mit Kindern und der Besitz einer Jugendleitercard sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Weitere Informationen erhalten Sie über das Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken, Barbara Denne, Tel. 0681 506-5159 oder Steffen Gassenferth, Tel. -5249. PM Regionalverband

Diesen Beitrag teilen