Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

14 neue FSJler beginnen Freiwilligendienst in der Jugendarbeit

#Regionalverband. 14 engagierte und motivierte junge Frauen und Männer haben jetzt ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Regionalverband Saarbrücken begonnen. Sie unterstützen und verstärken die pädagogischen Teams in den verschiedenen Jugendzentren. Das Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken betreibt in Kooperation mit den Städten und Gemeinden insgesamt 15 kommunale Jugendzentren.

Bildunterschrift: 10 der 14 neuen Freiwilligendienstler mit der Jugendpflegerin Daniela Mücke (r.) vom Jugendamt des Regionalverbands vorm Saarbrücker Schloss. Bild: Regionalverband Saarbrücken / Lars Weber
Bildunterschrift: 10 der 14 neuen Freiwilligendienstler mit der Jugendpflegerin Daniela Mücke (r.) vom Jugendamt des Regionalverbands vorm Saarbrücker Schloss. Bild: Regionalverband Saarbrücken / Lars Weber

Noch freie Stellen ab Oktober in Jugendzentren des Regionalverbands


Anzeige:


Wie Regionalverbandsdirektor Peter Gillo bei der Begrüßung der neuen FSJler sagte, sei der Freiwilligendienst eine gute Möglichkeit, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln: „Der Freiwilligendienst ist nicht nur eine wichtige gesellschaftliche Tätigkeit, es dient auch der Berufsorientierung vor dem Studium oder der Ausbildung. Von den 22 Freiwilligen, die im vergangenen Jahr in unseren Jugendzentren tätig waren, werden acht jetzt ein Studium der Sozialen Arbeit und zwei eine Erzieherausbildung beginnen.“

So würden auch die neuen Freiwilligen das Jahr nutzen, um sich persönlichen weiterzuentwickeln und beruflich zu orientieren. In ihrem Freiwilligenjahr werden sie von der Jugendpflegerin Daniela Mücke und von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Jugendzentren begleitet. Auch 25 Seminartage gehören zum Freiwilligendienst dazu. Dort erhalten die jungen Menschen Fortbildungen zu diversen Themen wie beispielsweise Konfliktmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Gewaltprävention und Jugendkulturen.

In den Jugendzentren in Völklingen, im Köllertal, in der Landeshauptstadt Saarbrücken und im Sulzbachtal sind noch Stellen frei. Beginn hierfür ist der 1. Oktober 2014. Wer das spannende Arbeitsfeld mit Kindern und Jugendlichen kennenlernen möchte, kann sich somit noch kurzfristig für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst beim Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken bewerben. Bei Interesse bitte melden bei Daniela Mücke vom Regionalverband Saarbrücken, E-Mail: daniela.muecke@rvsbr.de, Tel.: 0681 506-5126. (PM Regionalverband)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.