Platzhalter Ihre PlatzhalterLitzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalter

102 neue bestätigte Coronafälle – Fälle in Schulen, Kitas und Pflegeheimen

#Regionalverband. Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 102 neue Coronafälle (Stand 30. Oktober, 16 Uhr). Damit steigt die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner auf 175,2. Auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus wurde dem Gesundheitsamt heute gemeldet. Damit steigt deren Gesamtzahl im Regionalverband auf insgesamt 116.

Seniorenbetreuung

Heute konnten 56 Personen als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 741 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Von den heute gemeldeten 102 Neuinfektionen entfallen 50 auf Saarbrücken, 15 auf Sulzbach, 12 auf Völklingen, neun auf Püttlingen, jeweils vier auf Kleinblittersdorf und Riegelsberg, drei auf Heusweiler, je zwei auf Quierschied und Friedrichsthal und einer auf Großrosseln.

 

Weitere Klassen- und Kita-Quarantänen

Die gestern und heute neu gemeldeten Coronafälle haben Auswirkungen auf insgesamt sechs Kindertagesstätten, sechs Gymnasien, drei Gemeinschaftsschulen, zwei Berufsschulen und jeweils eine Grundschule und Abendschule. Bei 14 der 19 Einrichtungen stehen die Quarantänen bereits fest und betreffen insgesamt rund 550 Kinder und Jugendliche sowie 74 Lehrkräfte oder Erzieher. Bei fünf Einrichtungen wird die genaue Anzahl der Quarantänen noch ermittelt. Alle bisherigen Quarantäne-Anordnungen enden zwischen dem 9. und 11. November.

 

Weitere Einzelfälle in Pflegeheimen

Im Verlauf dieser Woche hat es wieder Neuinfektionen gegeben, die fünf Pflegeheime im Regionalverband betreffen. Damit sind jetzt insgesamt zehn Einrichtungen betroffen. Bei einer Einrichtung wurde ein Mitarbeiter sowie zwei Bewohner positiv getestet. Die Gesamttestung aller anderen Mitarbeiter und Bewohner war aber vollständig negativ. Bei drei weiteren Heimen wurde jeweils ein Bewohner positiv getestet, bei einem Heim ein Mitarbeiter. Die Testungen der anderen Bewohner und Mitarbeiter in diesen vier Pflegeheimen laufen. Bei den zuvor gemeldeten fünf Einrichtungen waren die noch ausstehenden Ergebnisse der Gesamttestungen alle negativ.

 

Insgesamt liegen im Regionalverband 2.512 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 1.426 auf die Landeshauptstadt und 1.086 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 1.655 Personen.

 

Kontakt und weitere Informationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr. Weitere Informationen unter www.regionalverband.de/corona

Diesen Beitrag teilen