Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

10 neue bestätigte Coronafälle – Quarantäne für rund 140 Schüler und Lehrkräfte

#Regionalverband. Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldete gestern zehn neue Coronafälle (Stand 29. September, 17 Uhr). Darunter befinden sich zwei Reiserückkehrer und acht Kontaktpersonen von verschiedenen bereits bekannten Corona-Fällen. Gestern konnte keine zusätzliche Person als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Somit sind aktuell 24 Menschen im Regionalverband mit dem Coronavirus infiziert. Davon leben 15 in Saarbrücken, jeweils drei in Riegelsberg und Püttlingen sowie jeweils einer in Völklingen, Heusweiler und Quierschied. In den anderen vier Kommunen gibt es derzeit keine Erkrankungsfälle. Die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner steigt im Regionalverband auf 5,5.

Seniorenbetreuung

 

Weitere Kurs-Quarantänen an Ludwigsgymnasium und Marienschule

Vorgestern sowie gestern wurden die rund 100 Kontaktpersonen des am Samstag gemeldeten Coronafalls am Ludwigsgymnasium im Gesundheitsamt getestet. Die Hälfte der Testergebnisse ist heute eingegangen, darunter zwei positive Befunde von Schülern des Ludwigsgymnasiums sowie einer von einem Schüler der Marienschule. Da zwei der Oberstufen-Schüler bereits am Freitag Krankheitssymptome aufwiesen, wird das Gesundheitsamt nach ersten Erkenntnissen an beiden Schulen für jeweils rund 60 Schülerinnen und Schüler sowie jeweils zehn Lehrkräfte eine Quarantäne anordnen. Am heutigen Mittwoch werden die restlichen Befunde der Abstriche erwartet und es beginnen die Abstriche der neu hinzugekommenen Kontaktpersonen der heute gemeldeten Fälle.

Insgesamt liegen im Regionalverband 1.379 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Davon entfallen 800 auf die Landeshauptstadt und 579 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland. Als genesen gelten 1.241 Personen. Die Anzahl der Todesfälle liegt seit dem 19. Juni unverändert bei 114.

 

Verteilung der Erkrankungsfälle auf die zehn Städte und Gemeinden:

Stadt/Gemeinde Fälle summiert Aktuell Erkrankte
Friedrichsthal: 23 Fälle 0 Fälle
Großrosseln: 21 Fälle 0 Fälle
Heusweiler: 93 Fälle 1 Falle
Kleinblittersdorf: 82 Fälle 0 Fälle
Püttlingen: 140 Fälle 3 Fälle
Quierschied: 27 Fälle 1 Falle
Riegelsberg: 53 Fälle 3 Fälle
Saarbrücken: 800 Fälle 15 Fälle
Sulzbach: 33 Fälle 0 Fälle
Völklingen: 107 Fälle 1 Falle
Summe 1.379 Fälle 24 Fälle

 

Kontakt und weitere Informationen

Das Gesundheitsamt des Regionalverbands hat ein Info-Telefon eingerichtet. Sie erreichen es unter der Nummer 0681 506-5305 montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr. Weitere Informationen unter www.regionalverband.de/corona

Blick auf das Saarland:

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 3371 – Weitere Fälle in der Testung

 –       Zahl der Verstorbenen liegt landesweit bei 177

–       Zahl der Geheilten erhöht sich auf 3103

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 28 Fälle auf insgesamt 3371 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt bei 177. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 3103 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden mit Stand vom 28. September 2020 insgesamt 3 stationär behandelt – eine davon intensivmedizinisch.

Diesen Stand von Dienstag, 29. September 2020 (18:00 Uhr) veröffentlicht das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern und den Krankenhäusern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

1379 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 288 sind es im Kreis Merzig-Wadern. 343 Personen wurden im Kreis Neunkirchen positiv getestet, 706 im Kreis Saarlouis, im Saarpfalz-Kreis sind es 466. Im Kreis St. Wendel gibt es insgesamt 189 bestätigte Fälle.

 

Wichtige Information

Basis für die mit dieser Pressemitteilung übermittelten Daten, sind die Zahlen, die die Gesundheitsämter der Landkreise dem Gesundheitsministerium bis 18:00 Uhr mitgeteilt haben. Es handelt sich hierbei um einen aktuellen und vorläufigen Datenstand. Änderungen sind vorbehalten. Aufgrund von Meldeverzug bei der Übermittlung an das Gesundheitsministerium kann es zu Abweichungen kommen.

PM Land/PMRVSB

Diesen Beitrag teilen