Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterAllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalter

„Wir machen mit“: Saarländische Polizei startet eigenes Impf-Konzept

#Saarland. Nachdem Innenminister Klaus Bouillon sich bereits im Rahmen der Innenministerkonferenz 2020 erfolgreich dafür eingesetzt hatte, die Polizei in der Impfreihenfolge zu priorisieren, werden mit der heutigen Freischaltung der Priorisierungsgruppe 3 für eine Corona-Impfung auch die Mitarbeiter*innen des Landespolizeipräsidiums (LPP) zeitnah eine Impfung erhalten können, die nicht bereits der Priorisierungsgruppe 2 angehören.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


Mit Hilfe eines eigenen, den Mitarbeiter*innen des LPP vorbehaltenen Impfzentrums will und wird die saarländische Polizei hierbei zu einer noch zügigeren Abwicklung der Impfungen beitragen.

Die Durchführung von COVID-19-Impfungen mit Unterstützung Mobiler Impfteams wird in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MSGFF) durchgeführt werden.

Ziel ist es hierbei,



Werbeanzeige:


  • Mitarbeiter*innen, die der Priorisierungsgruppe 3 angehören, ein freiwilliges Impfangebot zu unterbreiten und schnell und pragmatisch diejenigen mit einer Impfung zu schützen, die sich tagtäglich für unseren Schutz einsetzen,
  • durch einen möglichst hohen Grad der Immunisierung der Mitarbeiter*innen bzw. durch Erreichen einer sog. „Herdenimmunität“ die Funktionsfähigkeit des LPP aufrecht zu erhalten sowie
  • die saarländischen Impfzentren durch die im LPP selbstständig durchgeführten Impfungen zu entlasten und somit auch freie Kapazitäten für Bürger*innen zu schaffen.

Innenminister Klaus Bouillon: „Ich bin stolz darauf, dass es meinen Mitarbeiter*innen des Ministeriums gemeinsam mit der Polizei gelungen ist, schnell zu reagieren und bereits im Vorfeld die Weichen dafür zu stellen, autark allen Mitarbeiter*innen des LPP ein Impfangebot anbieten zu können. Das zeigt erneut, wie professionell und effizient wir nicht nur in diesem Bereich zusammenarbeiten. Es ist nur folgerichtig, dass denjenigen, die uns an vorderster Stelle jeden Tag beschützen, ebenfalls ein besonderer Schutz gebührt.“

Von Whispyhistory - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=99366141
Von Whispyhistory – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=99366141

Das LPP-interne Impfzentrum soll auf dem Polizeiareal „Wackenberg“ eingerichtet und betrieben werden.

Die fachlich-medizinische Leitung des Impfzentrums obliegt jeweils einer anwesenden Leitenden Ärztin bzw. einem anwesenden Leitenden Arzt. Bei der Impfdurchführung sowie der Bereitstellung von Impfstoff, Impfbesteck und Logistik wird das Landespolizeipräsidium von Mobilen Impfteams des MSGFF personell und materiell unterstützt.



Werbeanzeige:


Minister Klaus Bouillon: „Ohne eine funktionierende Polizei ist eine Aufrechterhaltung der Sicherheit nicht möglich. Die jetzige Entwicklung gewährleistet die Einsatzfähigkeit des LPP und die baldige Umstellung der bisher noch praktizierten Kohortenmodelle zurück auf die normalen Arbeitszeitmodelle.“ PM Land

Diesen Beitrag teilen