AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

Wieder steht die Null: SV Röchling sammelt weiteren Punkt – Pokalspiel gegen 1.FCS terminiert

#Völklingen. Es war kein schönes Fußballspiel, doch am Ende sprang für die Völklinger Elf gegen die TuS Steinbach ein wichtiger Punkt heraus. Das Pokalspiel gegen den 1. FC Saarbrücken ist nun auch terminiert.


Anzeige:


Die Abwehr steht!

Der SV Röchling Völklingen stand gut, nein: Sehr gut in der Abwehr. Es fehlte beim Spiel nach vorn, wo die zündende Idee einfach fehlte. Klare Torchancen gab es auf beiden so gut wie keine. Erst in der 30. Minute konnte der SVR seinem Gegner einmal etwas gefährlich werden, doch die Situation endete mit einer Verletzung von Röchlings Topneuzugang Milan Ivana, der mit dem Stollen vom Gegner am Knie getroffen wurde.

Günter Erhardt war gerade mit der ersten Hälfte nicht zufrieden (Foto: Hell)
Günter Erhardt war gerade mit der ersten Hälfte nicht zufrieden (Foto: Hell)

In der zweiten Halbzeit kam Röchling besser ins Spiel, hatte mehr Ballbesitz – wie so oft hat Coach Günther Erhardt, der mit der ersten Hälfte alles andere als zufrieden war, wohl die richtigen Worte gefunden um sein Team neu einzustellen. Zwei Freistöße sprachen heraus, mehrere Eckbälle obendrein: Nutzen konnte der SVR diese Situationen nicht, obwohl man in dieser Phase eigentlich Herr im Hause war. Bis zur 81. Minute: Ein Pfiff, der Finger des Schiedsrichters zeigte auf den Elfmeterpunkt vor Sebastian Buhl. Was geschah zuvor? Lars Birstner, bereits verwarnt, wurde am Arm angeschossen – Patrick Kessler zögerte keine Sekunde und zeigte Gelb-Rot. Die 550 Zuschauer zitterten, soll Röchling doch bitte nicht wieder in letzter Sekunde um den schon fast verbuchten Punkt bangen müssen. Nico Herzig tritt an, schießt – doch Buhl pariert den platzierten Schuss und hält sein Team damit im Rennen!

Sebastian Buhl pariert den Elfmeter (Foto: Hell)
Sebastian Buhl pariert den Elfmeter (Foto: Hell)

Doch durch das Spiel in Unterzahl witterten die Gäste ihre Chance auf den Sieg, alles ging nur noch in eine Richtung: Der SV Röchling stand unter Druck, konnte den Punkt aber fest halten.

Erhardt ist nach dem Spiel mit dem Punkt zufrieden, sein Team war in den ersten Spielen die Schießbude der Liga – dies hat sich mit einem Gegentreffer in den letzten drei Spielen maßgeblich verbessert. Gästetrainer Mathias Mink führte das schlechte Spiel auf die äußeren Umstände eines schlechten Rasens im Hermann-Neuberger-Stadion zurück.

Für den SV Röchling ist der Punkt ein wichtiges Teilchen im Puzzle „Klassenerhalt“, weitere Punkte können die Völklinge am kommenden Samstag, (23.09.) beim SSV Ulm sammeln.

Pokalschlager gegen den 1. FC Saarbrücken ist terminiert

Nachdem der Saarländische Fußballbund bereits vergangenen Mittwoch spielen lassen wollte, hat man sich schnell mit den Vereinen auf einen neuen, nicht so kurzfristigen Termin einigen können: Am Mittwoch, dem 11. Oktober wird der Pokalschlager zwischen den beiden Regionalligisten ausgetragen. Anstoß ist um 19 Uhr. Red.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.