Rechtsanwalt Rechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingen PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt: Kultur ist ein harter Wirtschaftsfaktor – Weltkulturerbe Völklinger Hütte erzielt regionalwirtschaftlichen Effekt von rund 12 Millionen Euro für das Saarland im Jahr 2014

#Völklingen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte hat im Jahr 2014 eine Wertschöpfung von insgesamt rund 12 Millionen Euro für das Saarland erzielt. Das ergab eine Studie der Unternehmensberatung „MSP ImpulsProjekt“, die auf Industriekultur und Tourismus spezialisiert ist. Rund 8,34 Millionen Euro dieser wirtschaftlichen Effekte für die Region beziehen sich auf die Wertschöpfung durch Tagesgäste und Touristen, die das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und seine Ausstellungen besuchen und häufig im Saarland übernachten.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Panorama (Foto: Hell)
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Panorama (Foto: Hell)

Mit den Effekten durch Erhaltungs- und Baumaßnahmen und den Effekten aus Ausstellungsvorbereitungen und Marketing erzielt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte gemäß der Studie Einkommenswirkungen von 12,2 Millionen Euro jährlich. Das entspricht der Sicherung bzw. Schaffung von rund 400 Arbeitsplätzen. Hinzu kommen der enorme Imagegewinn für das Saarland, der Aspekt des ‚weichen Standortfaktors‘ oder der Anzeigenäquivalenzwert der großen überregionalen Medienresonanz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, die in der Studie quantitativ nicht erfasst wurden.


Anzeige:


Jährliche Gesamt-Einkommenswirkungen durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte entsprechen rund 400 Arbeitsplätzen

„Mit dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte – dem weltweit einzigen Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist – bewahren wir einen einzigartigen kulturellen Wert für nachfolgende Generationen. Ausstellungen wie die „UrbanArt Biennale®“ oder „Die Kelten – Druiden. Fürsten. Krieger.“ setzen wichtige kulturelle Impulse für die Großregion Saarland-Lothringen-Luxemburg und sind kulturelle Ereignisse. Die Ringvorlesungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes und der Universität Trier oder Workshops für Kinder sind ein Bildungsangebot für Jedermann. Über diesen kulturellen Wert hinaus leistet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche Entwicklung des Saarlandes im Bereich Tourismus und für die überregionale Wahrnehmung des Landes. Denn die Kombination einer weltweit einmaligen Industriekultur mit international herausragenden Ausstellungen, Festivals und Konzerten zieht zahlreiche Gäste aus anderen Bundesländern und internationale Gäste an. Die zahlreichen überregionalen Medienberichte sind eine wichtige Imagewerbung für das Saarland. Kultur ist ein harter Wirtschaftsfaktor“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Besucherbefragungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ergaben, dass zwischen 30 bis 40 Prozent der Besucher aus dem Saarland stammen. Mehr als die Hälfte (56 %) der befragten Besucher  nehmen eine Anreise von mehr als 1,5 Stunden in Kauf. 43 Prozent der befragten Besucher haben den Besuch des Weltkulturerbes Völklinger Hütte mit mindestens einer Übernachtung verbunden. Damit bildet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein großes wirtschaftliches Potential für die Hotellerie.

2013 besuchte Bundespräsident Joachim Gauck das Weltkulturerbe Völklinger Hütte (Foto: Hell)
2013 besuchte Bundespräsident Joachim Gauck das Weltkulturerbe Völklinger Hütte (Foto: Hell)

 Die regionale Wertschöpfung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte für das Jahr 2014 durch Tagestouristen und Übernachtungsgäste entspricht in etwa der Wertschöpfung der Ausstellung „Caspar David Friedrich – Die Erfindung der Romantik“ in der Hamburger Kunsthalle und korrespondiert mit den Berechnungen zu anderen Ausstellungen oder Großveranstaltungen.

„MSP ImpulsProjekt“ versteht sich als Planungsbüro und Unternehmensberatung. Als Spezialist für Industriekultur und Tourismusberatung erarbeitet „MSP ImpulsProjekt“ einen Managementplan und einen denkmalpflegerischen Rahmenplan für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Managementpläne sind das zentrale Planungsinstrument für UNESCO-Welterbestätten. Sie thematisieren unter anderem den Erhalt, die Nutzung, Vermarktung und erfolgreiche Weiterentwicklung der jeweiligen Welterbestätte.

„MSP ImpulsProjekt“ hat unter anderem eine Regionalmarketingstrategie für das Projekt „UNESCO-Welterbe-Montanunion Erzgebirge“ entwickelt, an der Entwicklung des einstigen Elektrizitätswerks und heutigen Kulturorts „Santral Istanbul“ mitgearbeitet, eine Entwicklungsstudie zur Neugestaltung und Wiederbelebung des Loreleyfelsens in St. Goarshausen und eine Machbarkeitsstudie für einen Erlebnispark zum Thema Brüder Grimm in Kassel/Nordhessen erstellt.


Quelle: Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung des Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.