Rechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Vortrag zu Evakuierungen im Saarland im Jahr 1939

In den ersten Septembertagen des Jahres 1939 wurden auf beiden Seiten der deutsch-französischen Grenze, von der Schweiz bis in die Eifel, jeweils mehr als eine halbe Million Zivilisten evakuiert. Für viele Menschen aus der sogenannten „roten Zone“ begann damit eine Reise in die Fremde, die in der Folge viele Familienschicksale prägte. Wie erging es den Menschen während der Fahrt, bei der Aufnahme bei ihren unfreiwilligen Gastgebern in Hessen, Thüringen oder anderswo, und später nach der Heimreise? Mit diesen Fragestellungen befasst sich derzeit ein mehrjähriges, internationales und vergleichend angelegtes Forschungsprojekt an den Universitäten in Bochum, Paris und Saarbrücken.


Anzeige:


Nicholas Williams, Doktorand an der Universität des Saarlandes, wird am Donnerstag, 23. Mai 2013, erste Einblicke in die Forschung unter besonderer Berücksichtigung des Saarlandes, Völklingens und des angrenzenden Départements Moselle geben.

Die Veranstaltung findet im Stadtarchiv Völklingen (im Alter Bahnhof) statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.