AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VlklingenDRK

Vor-Weihnachtsgeschenk für Carrie Schreiner: 2019 im ADAC GT Masters

#Völklingen. Ein besonderes Paket liegt für Carrie Schreiner diesmal unter dem Weihnachtsbaum: Die 20-jährige Völklingerin wird 2019 in gleich drei Serien an den Start gehen.

Mit HCB-Rutronik Racing fährt sie mit einem Audi R8 LMS GT3 das ADAC GT Masters und die DUNLOP 60-Serie im Rahmen des DMV GTC. Dazu mit WS Racing unterstützt von Giti Tyres und Volkswagen in einem VW Golf TCR sechs Läufe der VLN und das legendäre 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife.

„Es war natürlich eine schwere Entscheidung. Nach zwei gewonnen Meisterschaften 2018 will ich nun den nächsten Schritt gehen. Ich hatte sehr viele gute Angebote von namhaften Teams aus verschiedenen Serien. Auch bin ich für die Endausscheidung der ‚W-Series‘, der neuen Rennserie nur für Frauen in Formel 3-Fahrzeugen selektiert worden. Aber meine Zukunft sind Autos mit Dach und als Frau muss man sich im Motorsport auch gegen die Männer durchsetzen. Deshalb habe ich dort abgesagt!“

Carrie Schreiner mit einigen interessanten Projekten in 2019 | Foto: motorsport-xl.de
Carrie Schreiner mit einigen interessanten Projekten in 2019 | Foto: motorsport-xl.de

Und weiter: „Das ADAC GT Masters ist die wohl zurzeit stärkste Serie der Welt im GT-Sportwagen. Dort fahren fast ausschließlich Werksfahrer, Profis und die besten Nachwuchspiloten. Das wird für mich sicherlich eine ‚harte Nuss‘, aber ich habe dieses Jahr gezeigt wie schnell ich in einem GT3 sein kann. Im DUNLOP 60 möchte ich mein Team HCB-Rutronik Racing bestmöglich unterstützen.“

Und auch das Nordschleifenengagemtent begeistert sie: „Das Damenprojekt mit WS Racing ist ein ganz besonderes Highlight, weil es so etwas bisher noch nie gab. Alle Positionen im Team werden ausschließlich mit Frauen besetzt.“

Der ständige Wechsel zwischen dem R8 GT3 mit Heckantrieb und dem Golf mit Frontantrieb bereitet ihr keine Schwierigkeiten: „Bereits nach nur einem Testtag Ende Oktober war ich mit dem TCR voll konkurrenzfähig.

Vor allem das 24hRennen auf der Nordschleife ist eines der berühmtesten Rennen der Welt und Neuland für mich. Das wird eine ganz besondere Herausforderung!“fiebert Carrie Schreiner der nächsten Saison bereits begeistert entgegen. Red./PM motorsport-xl.de