Litzenburger AnzeigeLitzenburger MalerbetriebPlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

Versuch brennende Fritteuse mit Wasser zu löschen misslingt, weiterer Feuerwehreinsatz am Abend

#Völklingen. Beim Versuch, eine brennende Fritteuse mit Wasser zu löschen ist ein Mann in Völklingen am Freitag (25.10.2013) verletzt worden. Der Mann war gegen 9.30 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses am Alter Markt dabei, sich Pommes Frites zu braten.

Feuerwehreinsatz wegen Fritteuse
Feuerwehreinsatz wegen Fritteuse – Foto: Privat

Kriminalhauptkommissar Hermann-Josef Flesch von der Polizeiinspektion Völklingen:


Anzeige:


„Als das Frittenfett Feuer fing, wollte der Mann die Flammen mit Wasser löschen. Das war keine gute Idee, denn das Fett spritze in der Wohnung umher und setzte auch eine Mülltonne in Brand.“

Die Feuerwehr holte die Anwohner aus dem Haus und hatte das Feuer schnell im Griff. Feuerwehr-Einsatzleiter Markus Schmitt: „Wir sind mit rund 3 Helfern aus drei Löschbezirken angerückt und haben den Betroffenen betreut, nachdem das Feuer aus war.“ Der ungeschickte Koch musste vom Rettungsdienst behandelt werden, die Schadenshöhe ist noch unklar.

Unbegründeter Brandverdacht in der Kühlweinstraße
Unbegründeter Brandverdacht in der Kühlweinstraße – Foto: Hell

Im Verlauf des Freitagabends musste die Feuerwehr noch einmal ausrücken: Lt. ersten Angaben hat ein qualmendes Taschentuch einen Brandverdacht ausgelößt welcher aber nicht bestätigt werden konnte. Nach der Erkundung der Einsatzstelle konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen