Platzhalter https://www.dachboxverleih.com PlatzhalterDRK AnzeigeDRK VölklingenDRK

  Verleihung des „Großen Stern des Sports“ in Gold

Sportminister Klaus Bouillon ruft zur Abstimmung für saarländische Publikumspreis-Nominierte auf

#Saarland. Kommenden Montag, den 18. Januar 2021, verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in Berlin den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2020. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt gemeinsam mit BVR-Präsidentin Marija Kolak und DOSB-Präsident Alfons Hörmann die Sieger. Mit dem Preis werden Sportvereine ausgezeichnet, die außergewöhnliches soziales Engagement beweisen. Darüber hinaus wird bereits einen Tag früher ein Publikumspreis vergeben.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung



Da die Verleihung aus aktuellem Anlass nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, wird sie per Livestream auf www.sportschau.de übertragen.

Für das Saarland ist der VfB Tünsdorf 1954 e.V. mit seinem Projekt „Weniger Online = Mehr Bewegung“ qualifiziert. Dabei legte der Verein ein Mehrgenerationenfeld mit Kunstrasenplatz, Basketballfeld und zwei Boule-Bahnen an, auf dem sich Jung und Alt sportlich begegnen und betätigen können.

Sportminister Klaus Bouillon: „Gerade Zeiten wie diese führen uns noch einmal klar vor Augen, wie wichtig soziale Kontakte sind. Sport gibt uns dazu eine gute Gelegenheit. Es war eine ausgezeichnete Idee des VfB, mit einem solchen Projekt gleichzeitig Brücken zwischen alten und jungen Menschen zu bauen! Ich drücke dem Verein fest die Daumen für die Verleihung des ‚Goldenen Sterns‘!“



Werbeanzeige:


Der Minister weiter: „Es würde mich außerdem freuen, wenn wir dieses Jahr erneut den Publikumspreis mit nach Hause nehmen könnten. Daher rufe ich alle Saarländerinnen und Saarländer auf: Stimmen Sie bis zum 16. Januar, 12.00 Uhr, für die saarländischen Nominierten unter www.sterne-des-sports.de/abstimmung ab!“

Den Publikumspreis der „Sterne des Sports“ erhalten Personen bzw. Personengruppen, die sich in ihrem Verein durch besonderes ehrenamtliches Engagement hervorgetan haben. Dafür nominiert sind die Saarländer Frank Holbach, Stefan Weber sowie Jörg Hupperich vom VfB Tünsdorf.

Zum Hintergrund:



Werbeanzeige:


Die „Sterne des Sports“ ist eine Auszeichnung, die an Sportvereine für ihr soziales Engagement vergeben wird. Der gesellschaftliche Einsatz innerhalb des Breitensports wird mit diesem Preis belohnt, nicht die sportliche Höchstleistung. Dieser Wettbewerb würdigt kreative, innovative Maßnahmen in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration, Gleichstellung.

Seit 2004 vergeben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ verbunden mit einer Geldprämie auf kommunaler, Landes- und Bundesebene. Jährlicher Höhepunkt ist die Verleihung des „Großen Sterns des Sports“ in Gold an den Bundessieger im Rahmen einer feierlichen Abschlussgala in Berlin.

Die örtlichen Volksbanken Raiffeisenbanken schreiben die „Sterne des Sports“ in Zusammenarbeit mit den Sportkreisen, den Kreis- und Stadtsportbünden und der kommunalen Sportverwaltung aus. Am Wettbewerb können alle Vereine teilnehmen, die ihre Sportstätten im Geschäftsgebiet einer ausschreibenden Bank haben. Der Wettbewerb begann bei uns im Land mit der Verleihung der Sterne des Sports in Silber. PM Land

Foto: Symbolisch

Diesen Beitrag teilen