AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

UrbanArt Biennale® 2015: Weltkulturerbe Völklinger Hütte vergrößert Ausstellungsfläche

#Völklingen. Die Erweiterung und Vergrößerung der „UrbanArt Biennale®“ für das Jahr 2015 nimmt konkrete Formen an. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird der „UrbanArt Biennale® 2015“ zwei Ausstellungsräume widmen. Zum bisherigen Ausstellungsraum der Möllerhalle kommt neu die Erzhalle mit einer Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern hinzu. Die jüngsten Entwicklungen der zeitgenössischen Urban Art zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab Sonntag, den 29. März 2015, in der Möllerhalle. Einen Überblick über die Geschichte der Graffiti-Kunst und Street Art präsentiert das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab Sonntag, den 26. April 2015, in der Erzhalle. Beide Ausstellungen sind dann bis Sonntag, den 1. November 2015, zu sehen.

UrbanArt Biennale® 2013 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze
UrbanArt Biennale® 2013 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze


Anzeige:



Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt 2015 Urban Art in der Möllerhalle und Erzhalle

Die Ausstellungsfläche für die „UrbanArt Biennale® 2015“ vergrößert sich damit im Vergleich zur ersten Biennale deutlich. Grund für die Vergrößerung der Ausstellungsfläche ist der große Besucherzuspruch und die positive Resonanz auf die „UrbanArt Biennale® 2013“. Die Konzeption und die Gesamtleitung der „UrbanArt Biennale® 2015“ liegt bei Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, kuratiert wird die Ausstellung vom Ausstellungsleiter des Weltkulturerbes Völklinger Hütte Frank Krämer. Künstlerischer Berater der „UrbanArt Biennale® 2015“ ist der Urban-Art-Künstler Reso, der aus dem Saarland stammt und international bekannt ist.

Start am 29. März 2015

„Die Urban Art ist eine der spannendsten Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst. Die „UrbanArt Biennale® 2015″ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird noch deutlicher und ausführlicher das Spannungsverhältnis zwischen den ‚klassischen‘ Positionen der Graffiti-Kunst und den neuesten Tendenzen der Urban Art zeigen“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Die „UrbanArt Biennale®“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine der bedeutendsten Werkschauen in Europa. Alle zwei Jahre zeigt das Europäische Zentrum für Kunst und Industriekultur bedeutende Positionen der Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat und bietet damit dieser Kunst ein regelmäßiges Forum. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler. Die „UrbanArt Biennale®“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet somit einen Überblick über die entscheidenden Positionen der Graffiti-Kunst und die jüngsten Entwicklungen der Urban Art.

 (PM WKE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.