Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

UrbanArt Biennale® 2015 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Künstler thematisieren Terroranschlag von Paris mit aktuellen Arbeiten

#Völklingen. Die „UrbanArt Biennale® 2015“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird auch aktuelle Arbeiten zeigen, die sich mit dem Terroranschlag von Paris künstlerisch auseinandersetzen. Der ägyptische Künstler Ammar Abo Bakr hat dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte seine neuestes Werk „A Sufi Responds“ zugesagt, auch der französische Künstler Jef Aérosol wird für die „UrbanArt Biennale® 2015“ ein aktuelles Werk zum Thema ausleihen. Die Urban Art aus dem arabischen Raum und Ägypten ist ein Schwerpunkt der „UrbanArt Biennale® 2015“.

Ammar Abo Bakr: A Sufi Responds, 2015 Copyright: Claire Lise Déniel
Ammar Abo Bakr: A Sufi Responds, 2015
Copyright: Claire Lise Déniel

Ammar Abo Bakr ist ein ägyptischer Künstler, der sich im Zuge der ägyptischen Revolution 2011 der Street Art zuwandte. Er ist von der spirituellen Strömung des Sufismus beeinflusst und interessiert sich insbesondere für die traditionelle ägyptische Kunst und Kultur. Sein Bild „A Sufi Responds“ ist dem Porträt von Sheikh Amin El-Dishnawi nachempfunden, der für seine ekstatischen Sufi-Songs bekannt ist. Auch Anhänger des Sufismus waren Opfer von gewalttätigen Attacken. Der Text „Je suis celui qui n’a pas le droit d’être“ ist eine Reaktion auf die tragischen Attacken auf „Charlie Hebdo“ und eine Reaktion auf die Doktrinen des dschihadistischen Salafismus, die Gewalt gutheißen. Diese Opposition gegen islamistischen Terrorismus gelte, obwohl Sufis nicht mir satirischen Cartoons einverstanden wären, die sich über ihren Propheten lustig machen.


Anzeige:


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Ausstellung „Ägypten – Götter. Menschen. Pharaonen.“, die die pharaonische Kultur des Alten Ägypten zeigt, haben wir uns schon seit längerem entschlossen, die Urban Art in Ägypten und im arabischen Raum zu einem Schwerpunkt der „UrbanArt Biennale® 2015″ zu machen. Es werden Arbeiten zu sehen sein, die sich mit der Tradition der arabischen Kalligraphie auseinandersetzen. Und Arbeiten, die im Zusammenhang mit dem Arabischen Frühling stehen. Die aktuellen Reaktionen auf den Terroranschlag von Paris komplettieren nun den Aspekt der arabischen und ägyptischen Urban Art. Wir verstehen diese Arbeiten als ein Plädoyer für kulturelle Vielfalt und Meinungsfreiheit, wofür wir als UNESCO-Weltkulturerbe ebenfalls einstehen“, sagt Meinrad Maria Grewenig, Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

UrbanArt Biennale® 2013 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte Kunstwerk: Quik: The souls of black people (as a result of the riots in Los Angeles), 1992 Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze
UrbanArt Biennale® 2013 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Kunstwerk: Quik: The souls of black people (as a result of the riots in Los Angeles), 1992
Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Oliver Dietze

Die „UrbanArt Biennale®“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt alle zwei Jahre die aktuellen Entwicklungen der Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat. Kunstwerke von Superstars der Szene stehen neben Arbeiten von zahlreichen der gefragtesten jungen Urban-Art-Künstler. Die „UrbanArt Biennale®“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet somit einen Überblick über die entscheidenden Positionen der Graffiti-Kunst und die jüngsten Entwicklungen der zeitgenössischen Urban Art. Die „UrbanArt Biennale® 2015“ startet am Sonntag, den 29. März 2015.

Ein Gedanke zu „UrbanArt Biennale® 2015 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Künstler thematisieren Terroranschlag von Paris mit aktuellen Arbeiten

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen