Syrische Familie grillt in der Wohnung: Kohlenmonoxidvergiftung – Völklingen im Wandel
Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterPetra AnzeigePetra WesterkampPlatzhalter

Syrische Familie grillt in der Wohnung: Kohlenmonoxidvergiftung

#Röchlinghöhe. Dienstag auf Mittwochnacht wurde eine syrische Familie aus der Trierer Straße in Völklingen mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung in zwei naheliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ursache war nach bisherigen Ermittlungen ein Kohlegrill. Die sechsköpfige Familie, darunter der 37-jährige Vater, die 34-jährige Mutter sowie ihre vier Kinder im Alter zwischen zwei Monaten und 7 Jahren, nahm den Grill offenbar in der geschlossenen Wohnung in Betrieb. Ursprünglich wurde ein internistischer Notfall mitgeteilt, da der Vater vermutlich aufgrund der Kohlenmonoxidvergiftung kollabierte.

In einem Wohnhaus in der Trierer Straße kam es aufgrund eines im Innenbereich verwendeten Holzkohlegrills zu einer hohen Konzentration von Kohlenstoffmonoxid. (Foto: Feuerwehr Völklingen)
In einem Wohnhaus in der Trierer Straße kam es aufgrund eines im Innenbereich verwendeten Holzkohlegrills zu einer hohen Konzentration von Kohlenstoffmonoxid. (Foto: Feuerwehr Völklingen)

Nach bisherigen Erkenntnissen bestand bei keinem der sechs Familienmitglieder Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. PM PI VKL/Foto: FFW Völklingen


Anzeige:


Einsatzbericht der Feuerwehr: http://www.feuerwehr-voelklingen.de/einsaetze/17-11-gasgeruch/

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen