Druckerei Druckerei von der Eltz PlatzhalterMaler Maler Barth Platzhalter

SV Röchling fliegt aus dem Pokal: Die ersten drei Minuten entscheiden das Spiel

#Völklingen. Mit einem desolaten Auftritt fliegt der SV Röchling Völklingen in der vierten Runde aus dem Lottopokal-Saar. Gegen den Liga-Konkurrenten FC Hertha Wiesbach kann der SVR einen frühen Rückstand nicht mehr umkehren.

Fußball (Symbolfoto: A.Hell)
Fußball (Symbolfoto: A.Hell)


Drei Minuten waren gespielt, als das Spiel praktisch abgepfiffen werden konnte. Ein Foul an Matthias Krauß im eigenen Strafraum lädt die Gäste zum Elfmeter ein, den Björn Recktenwald sicher verwandelte. Nur eine Minute später umrundet Karsten Rauber eine im Tiefschlaf befindliche Hintemannschaft – 0:2.
In den anschließenden 87 Minuten finden die Völklinger keine Mittel dem Gegner den Einzug in die fünfte Runde des Pokals streitig zu machen, selbst der 1:2 Anschlusstreffer in der 74. Minute wurde durch ein Eigentor der Wiesbacher erzielt.
Wiesbach spielte das Spiel einfach runter, die Fans sahen ein ganz schwaches Spiel – zu Recht macht man sich in der Fanszene Sorgen, dass so auch die Aufgabe in der Liga schwer zu erfüllen sein wird.
Im Ligaalltag müssen nun Antworden her. Aktuell stehen die Völklinger auf dem 15. Tabellenplatz, allerdings steht am kommenden Dienstag noch ein Spiel aus. Gewinnen die Völklinger werden die drei Punkte in der engen Liga schnell nach oben gespühlt. Doch für den Anspruch von vor der Saison zu erfüllen passen die aktuellen Ergebnisse nicht.


Anzeige:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.