AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Stolpersteine für Lauterbach, Aktionsbündnis plant noch mehr

#Lauterbach/#Völklingen. Das Völklinger Aktionsbündnis „#Stolpersteine Völklingen“ verlegt am 2. Mai in Lauterbach weitere Stolpersteine für #Nazi-Opfer.

Stolpersteine in Völklingen
Stolpersteine in Völklingen

Die Sprecherin Caroline Conrad teilt mit, dass die Aktion um 10.30 Uhr in der Köhlerstraße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 7 mit der Verlegung eines Stolpersteins für  Andreas Closen, der 1938 als so genannter Rädelsführer beim damaligen Grenzgängerstreik der Bergleute verhaftet und im Gefängnis zu Tode gefoltert wurde beginnt. Ein weiterer Stein folgt gegen elf Uhr in der Hauptstraße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 293a,  der Stolperstein für Anton Detemple weist darauf hin, dass Detemple 1939 wegen angeblicher staatsfeindlicher Propaganda festgenommen wurde und anschließend im Konzentrationslager schwere Misshandlungen erleiden musste.


Anzeige:


Wie bei allen Stolpersteinen des Völklinger Bündnisses wurde der Aktionskünstler Gunter Demnig mit ins Boot genommen, er hat die Steine auch dieses Mal gestaltet. Verlegen wird Demning diese aber dieses Mal aus Termingründen ausnahmweise nicht. Doch im August soll Demnig soll wieder dabei sein, wenn sieben weitere Stolpersteine sowie eine Stolperschwelle für die Zwangsarbeiter der ehemaligen Röchling’schen Eisen- und Stahlwerke verlegt werden.

Das Aktionsbündnis hat inzwischen 17 solcher Gedenktafeln für Nazi-Opfer in die Gehsteige vor deren früheren Wohnhäusern in Völklingen gesetzt, weitere Informationen finden Sie unter: http://www.voelklingen-im-wandel.de/vk-stolpersteine.php

Ein Gedanke zu „Stolpersteine für Lauterbach, Aktionsbündnis plant noch mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.