Anzeigen: Rollladen-SchiestelDRK Völklingen
Start der quartiersbezogenen Armutsbekämpfung in Völklingen : Völklingen im Wandel
NachrichtenVölklingen

Start der quartiersbezogenen Armutsbekämpfung in Völklingen

#Völklingen. Innerhalb vieler Städten und Gemeinden sind in den vergangenen Jahrzehnten Quartiere entstanden, deren Bevölkerung in besonderem Maße von sozialer Ausgrenzung und Armut betroffen ist. Mit dem ressort- und ebenenübergreifenden Ansatz der quartiersbezogenen Armutsbekämpfung sollen innerhalb eines Jahrzehnts drei saarländische Quartiere mit verfestigter Armut zu aufstrebenden Quartieren werden.



Werbeanzeige:
Seniorenbetreuung


„Armut zeigt sich nicht nur durch einen Mangel an finanziellen Ressourcen, sondern auch durch Unterschiede in Bildung und Arbeit, der Wohn- und Gesundheitssituation sowie der gesellschaftlichen Teilhabe. Mit der quartiersbezogenen Armutsbekämpfung möchte die Landesregierung daher einer ganzheitlichen Bekämpfung von Armut gerecht werden. Das Perspektivquartier Völklingen-Nördliche Innenstadt umfasst eine Gebietsgröße von ca. 32 ha und weist einen hohen Anteil unterschiedlicher Problemstellungen auf, wie beispielsweise einen hohen Bedarf an Sprachförderung. Gemeinsam mit allen Akteuren sowie der Bevölkerung selbst möchten wir vor Ort zielorientierte Strategien zur Armutsbekämpfung entwickeln. Dabei soll auch auf das bestehende Netzwerk mit Projekten und Maßnahmen zurückgegriffen werden. Ziel ist es, den betroffenen Menschen durch konkrete und spürbare Verbesserungen neue Perspektiven aufzuzeigen“, so Sozialminister Magnus Jung, anlässlich der Unterzeichnung des ‚Letter of Intent‘, der Absichtserklärung, Armut in Völklingen zu bekämpfen.

Erster Regionalverbandsbeigeordneter Jörg Schwindling: „Der Regionalverband Saarbrücken hat bereits zahlreiche präventive Maßnahmen auf den Weg gebracht, um in seinen zehn Städten und Gemeinden Armut entgegenzuwirken. Mit der Unterzeichnung des ‚Letter of Intent‘ setzen wir ein weiteres starkes Zeichen für Solidarität und Zusammenhalt in unserer Region.“

„Die Unterzeichnung des „Letter of Intent“ ist gleichermaßen eine einzigartige Chance, wie auch eine Anerkennung dessen, was im Quartier Nördliche Innenstadt bereits seit vielen Jahren von zahlreichen ehrenamtlichen Akteuren und der Stadtverwaltung geleistet wird. Der soziale Zusammenhalt ist stark! Als Oberbürgermeisterin einer Mittelstadt mit mehr als 40.000 Menschen ist es mir ein großes Anliegen, keinen Stadtteil und kein Quartier als ‚abgehängt‘ zu betrachten. Durch die gute Zusammenarbeit von Land, Bund, Kommune und insbesondere den Bewohnerinnen und Bewohnern, wird es uns mit diesem Pilotprojekt gelingen, die Nördliche Innenstadt weiter voranzubringen und die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern,“ ergänzt Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt.

Foto: Presse MASFG/A.Hoffmann

Die Unterzeichnung des ‚Letter of Intent‘ in Völklingen bildet den Startschuss für die quartiersbezogene Armutsbekämpfung im Saarland. Zwei weitere Perspektivquartiere in Saarbrücken-Burbach und Neunkirchen werden folgen. Für jedes Quartier wird es im Sozialministerium einen bzw. eine Netzwerkmanager:in geben – hier läuft der Bewerbungsprozess bereits. Auf der Grundlage einer Sozialraum- und Bedarfsanalyse werden im nächsten Schritt gemeinsam mit den Anwohnenden und lokalen Akteur:innen, sozialen Einrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, passgenaue und quartiersspezifische Konzepte erstellt. PM Land

Bleiben Sie informiert!

Tragen Sie sich einfach für unser tägliches Nachrichten-Update ein und verpassen Sie nichts! Kostenlos und unverbindlich - Einfach per Mail!

Wir senden keinen Spam! Unser Newsletter kann Werbung enthalten!
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner