Schiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Stadtteilforum der Nördlichen Innenstadt traf sich zur zweiten Sitzung

#Völklingen. Das Stadtteilforum der Nördlichen Innenstadt traf sich in den Räumlichkeiten des Stadtteiltreffs in der Kreppstraße 5 zur zweiten Sitzung des Jahres. Zu Gast waren Vertreter der Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU), um die Ergebnisse ihrer Machbarkeitsstudie zur Zukunft der ehemaligen Mühlgewannschule vorzustellen.Untersucht wurde dabei der Baubestand inklusive Fragen des Denkmalschutzes und Brandschutzes sowie eine mögliche Nachnutzungskonzeption als innerstädtisches Sozialzentrum. Hierbei wurde die Frage aufgeworfen, inwieweit der Anbau der ehemaligen Turnhalle zu erhalten sei – optional könne dieser entweder teilweise oder zur Gänze zurückgebaut werden und gegebenenfalls durch ein kleineres und moderneres Nebengebäude ersetzt werden.

Die Mühlgewannschule 1998 (Foto: Hell)
Die Mühlgewannschule 1998 (Archiv-Foto: Hell)

Die Mitglieder des Stadtteilforums begrüßten die Initiative um das denkmalgeschützte Gebäude, diskutierten dabei aber die Nutzungsoption in Form eines weiteren Schulbetriebes.


Anzeige:


Unter dem nächsten Tagesordnungspunkt berichtete der Quartiershausmeister Heinz Jürgen Schmitt aus seinem Arbeitsalltag auf den Straßen der Nördlichen Innenstadt und beantwortete Fragen der Anwesenden, woraufhin eine lebendige Diskussion zum Umgang mit Müll im Quartier entstand.

Anschließend berichtete Raphaela Leue vom BIWAQ-Team über den Fortschritt im Nachbarschaftsgarten und eine neue Kooperation zwischen Zweirad Ferring und dem Diakonischen Werk, wodurch nun die Möglichkeit zum Fahrrad-Entleihen geschaffen wurde. Herr Zimmer von der Stadtplanung der Stadt Völklingen ergänzte die Sitzung mit einem Bericht zum aktuellen Sachstand hinsichtlich des Projektes der Straßenraumneugestaltung in der Hochstraße und Karlstraße. PM Stadt VKL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.