SPD in Völklingen wählt ihr Führungsteam für die kommenden zwei Jahre – Völklingen im Wandel
AnzeigeMalerMaler BarthPlatzhalterSchiestel AnzeigeRollladen-SchiestelPlatzhalter

SPD in Völklingen wählt ihr Führungsteam für die kommenden zwei Jahre

#Völklingen. In der jüngsten Delegiertenkonferenz des SPD-Gemeindeverbandes Völklingen wurde das Führungsteam des Dachverbandes für die kommenden Jahre neu gewählt. Christiane Blatt wurde als Vorsitzende im Amt einstimmig bestätigt. Ebenso wurde Erik Roskothen (Lauterbach) und Anke Boutter (Fürstenhausen) als stellvertretende Vorsitzende an die Spitze der SPD in Gesamt-Völklingen gewählt. Weiterhin gehören dem geschäftsführenden Vorstand Charlotte Kehl (Ludweiler) als Schriftführerin, Werner Brakhan (Heidstock) als Kassierer und Klaus Welter (Wehrden) als Organisationsleiter an. Den scheidenden Vorstandsmitgliedern Dagmar Galinowski und Albert Augustin danke Blatt ausdrücklich für ihr Engagement in den vergangenen Jahren. Lars Hüsslein, Michael Samsel und Marc Apfelbaum kümmern sich um die Öffentlichkeitsarbeit im Verband. Zuletzt erinnerte Christiane Blatt in einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder, allen voran der erst kürzlich und unerwartet verstorbene Klaus Hilgers, der im Vorstand sich bisher für die Kassenführung verantwortlich zeichnete.

Christiane Blatt ließ sich auch nicht nehmen, einen Rückblick auf die zurückliegende Bürgermeisterwahl zu nehmen: „Erik Roskothen war der erfahrenste und beste Kandidat, der aus dem Bewerberkreis für dieses politische Amt zur Verfügung stand. Und allen, die behaupteten, dass es keine Gespräche mit den anderen Fraktionen gab, sei gesagt, dass sehr wohl im Vorfeld Vereinbarungen und Zusagen getroffen wurden. Aber im Nachhinein kann man sagen, dass das gesprochene Worte scheinbar heute nicht mehr zählt. Es gibt im Stadtrat keine Mehrheit links der CDU/AfD/FDP/Freien Wähler. Aber eines sei gesagt: Die SPD hat geschlossen hinter ihrem Kandidaten gestanden!“ Erik Roskothen ergänzt: „Selbstverständlich bin ich über den Ausgang der Wahl enttäuscht. Aber ich freue mich, dass die SPD zusammengehalten hat. Und wir werden bei den kommenden Kommunalwahlen für eine eigene Mehrheit kämpfen. Ich werde mein politisches Engagement nicht aufgeben, sondern Basis-Arbeit für die SPD leisten, auch wenn ich nicht mehr dem Stadtrat angehöre.“


Anzeige:


Erik Roskothen (SPD) fand bei der Bürgermeisterwahl des Stadtrates keine Mehrheit (Foto: SPD)
Erik Roskothen (SPD) fand bei der Bürgermeisterwahl des Stadtrates keine Mehrheit (Foto: SPD)

 Im Übrigen zog Blatt eine positive Bilanz über die vergangenen zwei Jahre. Unter anderem ist die gewonnene Oberbürgermeisterwahl ein besonderes Ereignis gewesen. Ebenso wurden in den Ausschüssen „Listenaufstellung zur Kommunalwahl“, „Innenstadt“, „Sicherheit und Sauberkeit“ sowie „Senioren“ viele Themen erarbeitet, die in den nächsten Jahren die Arbeit der SPD bestimmen soll. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60+, Raimund Lingstätt rief zu aktiven Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft auf: „Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich geladen, aktiv mitzugestalten.“

Aktuelle Informationen zur Arbeit der SPD und dem politischen Geschehen in Völklingen: www.spd-voelklingen.de

PM SPD

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen