Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Schnelles Internet sichert Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen

#Wehrden. Ab sofort können Unternehmen im Gewerbegebiet Vorderster Berg in Völklingen das schnelle Internet nutzen. Unter Einhaltung aller Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen wegen Corona baute die VSE NET gemeinsam mit den beauftragten Baufirmen innerhalb weniger Wochen ihr Glasfasernetz dort aus. Damit erhalten alle in diesem Gewerbegebiet angesiedelten Unternehmen die Möglichkeit, sich einen direkten Glasfaseranschluss FTTH (Fiber to the home) ins Gebäude legen zu lassen und damit die innovativen digitalen Produkte und Dienstleistungen zu nutzen. Das beginnt bei hohen Bandbreiten für schnelles Internet über Cloud-Dienste bis hin zu hochsicheren Rechenzentrumsleistungen.

Seniorenbetreuung
Im Gewerbegebiet Vorderster Berg in Völklingen (v.l.n.r.): Detlef Bursch, Geschäftsführer TSG Baut, Timo Bauer, Account Manager VSE NET, Christiane Blatt, Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen, Sascha Morschett, Geschäftsführer SM Holding GmbH, Ingbert Seufert Geschäftsführer VSE NET, Wolfgang Mark, Technischer Leiter Sport Schreiner GmbH, und Christof Theis, Wirtschaftsförderung Stadt Völklingen. (Foto: Dirk Guldner)
Im Gewerbegebiet Vorderster Berg in Völklingen (v.l.n.r.): Detlef Bursch, Geschäftsführer TSG Baut, Timo Bauer, Account Manager VSE NET, Christiane Blatt, Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen, Sascha Morschett, Geschäftsführer SM Holding GmbH, Ingbert Seufert Geschäftsführer VSE NET, Wolfgang Mark, Technischer Leiter Sport Schreiner GmbH, und Christof Theis, Wirtschaftsförderung Stadt Völklingen. (Foto: Dirk Guldner/PM Stadt VKL)

Völklingens Oberbürgermeisterin Christiane Blatt freute sich, dass es gemeinsam mit VSE NET, der Wirtschaftsförderung der Stadt und den angesiedelten Firmen gelungen sei, eine tragfähige Lösung für die digitalen Herausforderungen der Zukunft zu finden. „Das ist ein Stück weit auch Standortsicherung und ungemein wichtig für unsere Stadt.“ Ein Glasfaser-Gebäudeanschluss verbessere nicht nur die Wettbewerbssituation der Unternehmen, sondern ist gleichbedeutend mit einer Wertsteigerung der Immobilie, so Blatt. Einen bedeutenden Beitrag zur Standortsicherung sieht auch Sascha Morschett, Inhaber der SM-Group, im Glasfaseranschluss. „Als Eigentümer und Nutzer von rund zwei Drittel der Gewerbeflächen am Vordersten Berg ist diese dringend nötige Investition ein elementarer Beitrag dazu. Wie wichtig ein leistungsfähiger Anschluss ist, zeigt sich ja gerade in Corona-Zeiten.“ VSE NET-Geschäftsführer Ingbert Seufert betonte, dass die Unternehmen im Gewerbegebiet an einem Strang für die digitale Zukunft gezogen hätten. „Gerade in der Corona-Krise wurden zum Beispiel Bandbreiten für Mitarbeiter im Home-Office, für den Aufbau von Online-shops oder dem verstärkten Arbeiten in der Cloud verstärkt nachgefragt.“ Seufert bedankte sich bei den Firmen, die durch ihr Interesse den Ausbau erst ermöglicht hätten. „Nur so konnte der marktgetriebene Ausbau wirtschaftlich gestaltet werden, eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

Der Telekommunikationsdienstleister der VSE-Gruppe setzt damit  seine Offensive „Gewerbegebiete ans Glasfasernetz“ im Saarland fort. Den Anfang machte Ende letzten Jahres Wadern-Lockweiler. VSE NET plant, weitere Gewerbegebiete im Saarland mit Glasfaser auszubauen. Daran wird mit Hochdruck gearbeitet. Voraussetzung dafür ist die Wirtschaftlichkeit bzw. ausreichendes Interesse der ansässigen Unternehmen.

Die VSE NET ist nationaler Carrier und Service-Provider, baut und betreibt ein eigenes Glasfasernetz und bietet Industrie-, Gewerbe- und Handwerksunternehmen sowie Institutionen aus dem Gesundheitswesen sowie der öffentlichen Verwaltung innovative IKT-Dienste an (Informations- und Kommunikationstechnologie). Dazu zählen z. B. Telefonie, Sprachmehrwertdienste, schnelles Internet, Cloudservices oder Rechenzentrumsleistungen inkl. Cybersecurity sowie White-label-Produkte, sprich Aufbau von Telekommunikationsnetzen und Plattformen. PM Stadt VKL

Diesen Beitrag teilen