AllInk ALL-INKL.COM PlatzhalterSWAD SWAD GmbH Sicherheit in V”lklingenPlatzhalter

Saarstahl heißt 58 neue Auszubildende willkommen

Völklingen. Für 58 Jugendliche war es ein ganz besonderer Tag: Der Start ihrer Ausbildung bei Saarstahl – und ins Berufsleben. „Dafür wünschen wir Ihnen alles Gute“, begrüßte Arbeitsdirektor und Personalvorstand Peter Schweda die Saarstahl-Neulinge. „Wir haben uns einiges einfallen lassen, um Ihnen einen gelungenen Start in die Arbeitswelt und Ihre Laufbahn in der saarländischen Stahlindustrie zu ermöglichen. Schließlich ist eine erfolgreiche Ausbildung die Voraussetzung für kleine und große Karrieren.“ Und weiter: „Sie haben eine gute Wahl getroffen. Stahl ist spannend und vielfältig. Wir begegnen ihm bei ausgefallenen Projekten ebenso wie im Alltag. So steckt zum Beispiel in jedem fünften Autoreifen in Europa Draht von Saarstahl.“

Saarstahl Auszubildende
Saarstahl Auszubildende – Foto: Saarstahl


Ausbildungsbeginn für insgesamt 92 Jugendliche
Neben den elf kaufmännischen und 37 technisch-gewerblichen Azubis – darunter auch drei weibliche Auszubildende – am Standort Völklingen beginnen zehn weitere junge Menschen ihre Ausbildung bei Saarstahl in Neunkirchen. Hinzu kommen drei Auszubildende anderer Unternehmen, die im Rahmen der Verbundausbildung ihre Ausbildung bei Saarstahl absolvieren.
Außerdem starten 25 Fachoberschulpraktikanten und sechs Schüler des dualen Berufsgrundbildungsjahrs ihre Ausbildung im Unternehmen. Über alle Jahrgänge hinweg beschäftigt Saarstahl insgesamt 203 Auszubildende. Das Unternehmen bildet nach Bedarf aus und übernimmt die eigenen Auszubildenden in der Regel nach Abschluss ihrer Ausbildung.
Die neuen Auszubildenden werden in den folgenden Berufen ausgebildet:
Anlagenmechaniker/-in, Chemielaborant/-in, Eisenbahner/-in im Betriebsdienst, Elektroniker/- in Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Gießereimechaniker/-in, Industriekaufmann/- frau, Industriemechaniker/-in, Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation, Koch/Köchin, Technische(r) Modellbauer/-in, Verfahrensmechaniker/-in, Versicherungskaufmann/-frau, Werkstoffprüfer/-in
Rüstzeug für den Berufsstart.


Anzeige:


Auf dem Programm des ersten Ausbildungstags stand noch vor der offiziellen Begrüßung und dem obligatorischen Azubi-Gruppenfoto die Ausgabe der „Persönlichen  Schutzausrüstung“ – denn: Arbeitssicherheit steht bei Saarstahl an vorderster Stelle. Auch in diesem Jahr erwartet die jungen Menschen mit den „Azubi-Tagen“ eine weitere Veranstaltung, die ihnen den Start ins Berufsleben erleichtert. Vom 6. bis 8. August haben die jungen Menschen in der Jugendherberge Dreisbach wieder die Gelegenheit, sich untereinander sowie ihre Ausbilder, Jugendvertreter und zukünftigen Arbeitsbereiche in entspanntem Rahmen kennen zu lernen.
Bewerbung für 2014
Interessenten für das nächste Ausbildungsjahr können sich im Internet unter www.saarstahl.com über das Ausbildungsangebot bei Saarstahl informieren. Besonders gute Berufsaussichten haben junge Leute, die sich für das Berufsbild Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker oder Elektroniker entscheiden.

Bewerbungen nehmen Herr Gerhard Hussong oder Herr Patrik Hüttel-Gier, Technische Erstausbildung, 66333 Völklingen, entgegen. Die Auswahlverfahren beginnen im Herbst 2013.
Die Ausbildung bei Saarstahl:
Die Saarstahl AG gehört zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben im Saarland und bildet in vier Berufsfeldern aus: Technisch-gewerblich, kaufmännisch, Labortechnik und Informationstechnologie. Die Berufe sind im Einzelnen:
Anlagenmechaniker/-in, Chemielaborant/-in, Eisenbahner/-in im Betriebsdienst,
Elektroniker/-in Betriebstechnik, Fachinformatiker/-in, Fachkraft für Lagerlogistik, Gießereimechaniker/-in, Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/-in, Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation, Koch/Köchin, Konstruktionsmechaniker/-in, Technische(r) Modellbauer/-in, Technische(r) Produktdesigner/-in, Restaurantfachmann/-frau, Verfahrensmechaniker/-in, Versicherungskaufmann/-frau, Werkstoffprüfer/-in, Zerspanungsmechaniker/-in.

(PM Saarstahl AG)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.