Druckerei AnzeigeDruckerei von der EltzPlatzhalterGlobus AnzeigeGlobus SB-Warenhaus VölklingenGlobus

Saarländische UNESCO-Projektschulen besuchen das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Jugendliche entwickeln Ideen für Weiterentwicklung

#Völklingen. Etwa 80 Schüler aus neun saarländischen UNESCO-Projektschulen besuchen am Dienstag, dem 7. Juni 2016, das saarländische UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Auf dem Programm stehen Führungen durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte sowie Foto-, Zeichen- und kreative Schreibworkshops, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen von ihrem Besuch der Völklinger Hütte inspirieren lassen. In einem Ideen-Workshop entwickeln Schüler des Leibniz-Gymnasiums St. Ingbert und des Warndt-Gymnasiums Völklingen Anregungen für weitere Angebote und stellen sich die Frage „Was würde ich mir hier wünschen“. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der saarländischen UNESCO-Projektschulen und des Weltkulturerbes Völklinger Hütte.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist einer der spannendsten Orte der Welt (Foto: Hell)
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist einer der spannendsten Orte der Welt (Foto: Hell)

UNESCO-Projektschulen widmen sich im Unterricht regelmäßig Themen wie den Menschenrechten, kulturellen, sozialen oder Umweltthemen, die mit den Zielen der UNESCO zusammenhängen. Ein Themenschwerpunkt an UNESCO-Projektschulen ist der Erhalt des Welterbes. Gerade die Welterbestätten im Umfeld sollen dabei eine Rolle spielen. An dem Projekttag im Weltkulturerbe Völklinger Hütte nehmen Schüler der Freien Waldorfschule Saar-Pfalz Bexbach, der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen, des Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasiums Dillingen, des Christian von Mannlich Gymnasiums Homburg, des Illtal-Gymnasiums Illingen, der Grundschule Saarbrücken-Scheidt,  des Max-Planck-Gymnasiums Saarlouis, des Leibniz-Gymnasiums St. Ingbert und des Warndt-Gymnasiums Völklingen teil.


Anzeige:


Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals. (PM WKE)

Internet:

Durch die weitere Nutzung* der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (*in Form von Klicken auf weiteren Inhalt oder den Klick auf "Akzeptieren") Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen