AllInk AnzeigeALL-INKL.COMPlatzhalterRechtsanwalt AnzeigeRechtsanwaltkanzlei Sellen V”lklingenPlatzhalter

Röchling in Stadtallendorf gefragt | U23 zum Auftakt mit Derby in Fenne

#Völklingen/#Stadtallendorf. Am morgigen Samstag um 14 Uhr trifft der SV Röchling Völklingen in Stadtallendorf auf einen weiteren Aufsteiger – nach dem Auftaktsieg will der SVR nachlegen.

Stadtallendorf klaute beim Meister Elversberg einen Punkt!

Die Aufsteiger aus dem etwa 300 Kilimeter entfernten Stadtallendorf sollten die Schwarz-Roten nicht unterschätzen. Die Mitaufsteiger aus der Hessenliga porfitierten vom Verzicht Hessen Dreieichs, weswegen sie als Vizemeister nicht in der Relegation antreten mussten und sofort aufstiegen.
In der Regionalliga schafften die Hessen gleich eine kleine Überraschung und ringten den Meistern aus Elversberg ein 0:0 ab und sicherten sich damit zum Auftakt gleich einen Punkt.


Anzeige:


Röchling muss das Tempo hoch halten

Nur fünf Spieler verliesen die Hessen in der Sommerpause, der Altersschnitt von rund 24 Jahren zeigt, dass das Eintracht Urgestein Trainer Dragan Sicaja auf die Jugend setzt. Neben dem bereits aus der Relegation bei Röchling wohl bekannten Abdel-Ghani, er kam im Sommer vom Röchling-Relegationsgegner RW Frankfurt zur Eintracht, dort spielte auch der Völklinger Jeremy Lundy die vergangene Spielzeit.
Röchling wird mit den Hessen auf einen Gegner treffen, der sich in Elversberg wohl den gleichen Erfolgshunger geholt hat, wie die Erhardt-Elf mit ihrem Sieg gegen Koblenz. Flinke Außenspieler und kämpferischer Wille werden es dem SVR wohl schwer machen, das Tempo wird hoch sein.

Und Zack: Die Führung! (Foto: Hell)
Auch in Hessen will sich die Erhardt-Elf etwas zum Jubeln erspielen (Foto: Hell)

Röchling 2 startet mit einem Derby in Fenne

Nicht nur der Regionalliga-Kader hat viele neue gesichter, auch die U23 wurde neu aufgestellt: Trainer Justin Erhardt bastelte in der Sommerpause fleißig an seinem Kader und konnte mit Gökhan Senol (FC Ensdorf), Sascha Müller, Kevin Hermann und Furkan Erol (beide eigene Jugend) gute Spieler an den Verein binden. Verlassen haben Röchling Maximilian Kellmeyer in Richtung Überherrn, Lucas Klein zum SV Friedrichsweiler, Daniel Baltes-Ahr nach Differten zum VfB, Daniel Dernbecher zum FV Püttlingen sowie Mirko Gianonatti und Rick Schulz zum SV Ludweiler.

Knapp am Aufstieg gescheitert geht es für die U23 nun doch wieder in der Bezirksliga Saarlouis weiter. Unabhängig von temporären Verstärkungen aus der Regionalligaelf will man in der Bezirksliga nicht die Rolle der Favouriten übernehmen, sondern in der starken Liga einfach zuerst einmal nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Am kommenden Sonntag geht es dann endlich los, im Stadtderby geht’s auf die Fenne. Anstoß ist um 15 Uhr. Red.

In eigener Sache:
Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel bereits vor unserem Urlaub verfasst und für die Veröffentlichung geplant wurde. Für zwischenzeitliche Änderungen übernehmen wir keine Haftung.
05.08.17: Außerdem hatte sich im Artikel ein Fehler eingeschlichen, Jeremy Lundy kam natürlich vom Frankfurt nach Völklingen! Der Fehler ist im Artikel heute korrigiert worden. Danke für den Hinweis an einen aufmerksamen Leser!

2 Gedanken zu „Röchling in Stadtallendorf gefragt | U23 zum Auftakt mit Derby in Fenne

  • 4. August 2017 um 17:56
    Permalink

    “ spielt auch der ehemalige Völklinger Jeremy Lundy seit dieser Spielzeit bei den Hessen.“

    schöne Ente. Lundy kam in dieser Saison von RW Frankfurt zu Röchling

    Antwort
    • 5. August 2017 um 11:05
      Permalink

      Schön zu wissen, dass wir solch aufmerksame Leserinnen und/oder Leser haben 🙂
      Den Fehler haben wir gerade korrigiert – Danke für den Hinweis!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.